Vorpommern und Stettiner Haff

Holländer-Klappbrücke in Greifswald-Wieck Holländer-Klappbrücke in Greifswald-Wieck

Das Vorpommersche Festland erstreckt sich von der Stadt Damgarten im Nordwesten bis vor die Tore Stettins (Szczecin) kurz vor der Odermündung am Stettiner Haff. Zu Vorpommern gehören auch die Ferienregionen Halbinsel Fischland-Darß-Zingst (mit Ausnahme des mecklenburgischen Fischlands), Insel Rügen und Insel Usedom, die aber wegen ihrer überragenden touristischen Bedeutung gesondert präsentiert werden. Diese widerspiegelt sich auch in der Existenz zweier Nationalparke, eines Biosphärenreservats und zahlreicher anderer Schutzgebiete.

Die historische Region Pommern umfasst außerdem die heute polnischen Gebiete in den Wojewodschaften Westpommern (Wojewόdztwo Zachodniopomorskie) und Teile der Wojewodschaft Pommern (Wojewόdztwo Pomorskie).

Als Vorpommern gilt der nach der Grenzziehung von 1945 bei Deutschland verbliebene Teil Pommerns. Ganz Vorpommern stand nach dem Dreißigjährigen Krieg bis 1720, der größte Teil bis 1815 unter schwedischer Herrschaft. Diese Zeit hat zahlreiche Spuren in der Region hinterlassen, die sorgsam gepflegt werden.

Dominiert wird das vorpommersche Festland von den Hansestädten Greifswald und Stralsund. Mit seinen zahlreichen Hinterlassenschaften der Schwedenzeit sowie einer Vielzahl von erst teilweise rekonstruierten Schlössern und Herrenhäusern stellt Vorpommern ein interessantes Ausflugsziel für die Badeurlauber Rügens und Usedoms dar. Solche erschlossenen touristischen Pfade wie die Schwedenstraße oder die Vorpommersche Dorfstraße sind dazu eine Hilfe. Die Städte Wolgast und Ueckermünde geben Einblick in die Vergangenheit des pommerschen Herzogshauses.

Noch durch zahlreiche Hindernisse geprägt ist die letzlich jedoch unaufhaltsame Tendenz, die Ressourcen der gesamten historischen Region Pommern mit dem Zentrum Stettin (Szczecin) unabhängig von der Zweistaatlichkeit wieder zusammenzuführen.

Foto: Sabrina Wittkopf-Schade

Foto: © Sabrina Wittkopf-Schade

Schloss in Ueckermünde

Seebad Ueckermünde

Die Hafenstadt Ueckermünde am Stettiner Haff hat einen Badestrand am Haffbad und ist besonders durch den Tierpark bekannt. In der rekonstruierten Innenstadt Ueckermündes, im ehemaligen Schloss der pommerschen Herzöge, befindet sich das Haffmuseum.
Lilienthal-Museum Anklam (Foto: Hennig/Lilienthal-Museum)

Anklam

Anklam – Stadt mit Historie Kurz vor der Mündung der Peene in den zur Ostsee fließenden Peenestrom liegt die Hanse- und...
Stadthafen Wolgast (Foto: nordlicht verlag)

Wolgast

Wolgast – Stadt mit reicher Geschichte Die Stadt Wolgast liegt beiderseits des Peenestroms, des westlichen Mündungsarms der...
Seebad Lubmin (Foto: Dr. H. Leibling/KV Lubmin)

Lubmin

Historie von Lubmin Das Seebad Lubmin liegt in Vorpommern am Südufer des Greifswalder Boddens, zwischen Greifswald und der Insel...
Marktplatz in Greifswald (Foto: Fremdenverkehrsverein Greifswald)

Hansestadt Greifswald

Die Gründung der Hansestadt Greifswald geht auf das ehemalige Kloster Hilda (Eldena) zurück, dessen Ruine im Ortsteil Eldena zu...
Blick auf das Rathaus und die Nikolaikirche (Foto: TZ Stralsund)

Hansestadt Stralsund

Die Hansestadt Stralsund liegt am Strelasund, einer Meerenge zwischen dem Festland Vorpommerns und der Insel Rügen . Sie ist mit der Insel...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Das Rigaer Jugendstilzentrum
Das Museum entstand bereits 1903 und befindet sich in der Alberta-Straße 12, die von den bekannten lettischen Architekten Konstantīns Pēkšēns und Eižens Laube entworfen wurde. In den letzten Jahren hat sich die ursprünglich begrenzte Museumssammlung in eine einzigartige Sammlung von Jugendstilobjekten mit 6.400 Exponaten verwandelt. Ein Teil der Sammlung wird im Untergeschoss des Jugendstilzentrums gezeigt, wo man sich eingehend über das Erbe der Jugendstilarchitektur in Riga informieren und die interaktiven Elementen nutzen kann.
Weihnachtszauber in Lübeck
Lübeck lädt mit seinen Weihnachtsmärkten zu einem stimmungsvollen Adventserlebnis ein und hat gleich zwei Überraschungen in petto: Das Weihnachtswunderland für Kinder zieht zum Europäischen Hansemuseum und das „Hoghehus“ am Koberg wird erstmalig zum Kunsthandwerkermarkt. Insgesamt verzaubern zehn Weihnachtswelten die Gäste der Weihnachtsstadt, wir wünschen viel Spaß!
DANCE MASTERS! Best of Irish Dance in Heringsdorf
Tanzen wird in diesem Jahr auf der Sonneninsel besonders groß geschrieben – die Veranstaltungen reichen von „Usedom tanzt“ bis hin zu „tanzen wie & mit den Stars“. Wesentlich professioneller und „irischer“ allerdings geht es am Januar 2018 in Heringsdorf mit den DANCE MASTERS zu. Entlang der fesselnden Love-Story von Patrick und Kate erleben Sie das Beste aus über 200 Jahren irischer Musik- und Stepptanzgeschichte! Zwölf der weltweit besten Irish-Stepdancers wirbeln und „clicken“ in atemberaubendem Tempo über die Bühne und scheinen die Gravitation oft einfach aufzuheben.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)