Seebad Lubmin

Seebad Lubmin Seebad Lubmin

Lubmin liegt am Südufer des Greifswalder Boddens, zwischen Greifswald und der Insel Usedom.
Nach 1990 wurden die Strandpromenade sowie der Kurpark mit der Kurmuschel grundlegend erneuert. Eine neue Seebrücke bekam einen Schiffsanleger, neue Hotels und Freizeiteinrichtungen entstanden. Das flache Wasser macht den Strand besonders für Familien und Kinder geeignet. Der unmittelbar an den Strand grenzende Küstenwald schafft zusammen mit dem Seeklima gesundheitsfördernde klimatische Bedingungen und besonders eine sehr gute Luftqualität. Eine neu erbaute Marina östlich des Ortes ist beliebter Standort für Freizeitskipper.
Lubmin liegt zwischen den Städten Wolgast, als Tor zur Insel Usedom, und der alten Hansestadt Greifswald. Beide Städte bieten eine Vielzahl von Ausflugszielen aus der reichen Geschichte der Städte und zahlreichen Freizeiteinrichtungen. Die Insel Rügen liegt in Sichtweite, auf der gegenüberliegenden Seite des Greifswalder Boddens. Der große Wald östlich des Seebades Lubmin ist ein ideales Umfeld für erholsame Wanderungen oder Ausritte in die Natur.

Sie können in Lubmin Ferienhaus direkt buchen.

Sehenswürdigkeiten in Vorpommern


Seebad Lubmin (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)

Foto: Dr. H. Leibling/KV Lubmin

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Die Tallinn Card
Die Republik Estland ist insgesamt ein immer beliebter werdendes Touristenziel an der Ostsee. An vorderster Stelle steht immer noch die traditionsreiche Hauptstadt Tallinn, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Die Tallinn Card gestaltet den Aufenthalt komfortabler und erleichtert die Bewegung innerhalb der Stadt.
Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)