Hansestadt Stralsund

Blick auf das Rathaus und die Nikolaikirche Blick auf das Rathaus und die Nikolaikirche

Stralsund liegt am Strelasund, einer Meerenge zwischen dem Festland Vorpommerns und der Insel Rügen. Sie ist mit der Insel Rügen durch zwei Brücken verbunden, darunter eine Hochbrücke mit mehr als 40 Meter Durchfahrtshöhe.
Stralsund gehört zu den traditionsreichsten Städten an der deutschen Ostseeküste und war ein wichtiges Mitglied der Hanse. Die Innenstadt ist Teil des UNESCO-Welterbes. Viele weltliche und Sakralbauten der Innenstadt sind Teil der Europäischen Route der Backsteingotik, unter anderem das das Rathaus am Alten Markt und die benachbarte Nikolaikirche.
Das Deutsche Meeresmuseum bildet zusammen mit dem Ozeaneum ein einzigartiges maritimes Informationszentrum.
Die Hansestadt Stralsund ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel vor allem für Gäste aus dem skandinavischen Raum, denn die Stadt war während ihrer Zugehörigkeit zu Schwedisch-Vorpommern lange Zeit Sitz der schwedischen Verwaltung und kann auf zahlreiche Spuren aus dieser Zeit verweisen. Maritimes aus Geschichte und Gegenwart vereint sich zwischen Hafeninsel und Volkswerft: Vier Yachthäfen, Industriehafen und eine der größten deutschen Werften.
Mit dem HanseDom verfügt Stralsund über eines der größten und schönsten Freizeitbäder ganz Deutschlands. Die Stralsund-Rügen-Card ermöglicht den Besuchern zahlreiche Vorteile und Bequemlichkeiten.
Hansestadt Stralsund (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)
Sehenswürdigkeiten in Stralsund und Vorpommern

Foto: Tourismuszentrale Stralsund

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Heringswochen
Der Hering ist der Symbolfisch für die Ostsee. Schon vor Jahrhunderten sorgte er für volle Netze in den Fischerdörfern der Insel Usedom, die sich später fast alle zu Seebädern wandelten. Die jährlichen Heringswochen im Frühjahr sind Ausdruck für die Tradition – und Magnet für Genießer gleichermaßen.
30 Jahre Schutzgebiete auf Rügen
Deutschlands größte Insel Rügen weist nicht nur eine vielfältige Natur auf, sondern auch einige besonders einzigartige Bereiche, die den strengen Kriterien für Schutzgebiete entsprechen. Zum Gesetz wurde diese vor 30 Jahren, und haben sich trotz vieler anfänglicher Skeptiker bis heute bewährt. Einer der Initiatoren ist der Rüganer Hans Dieter Knapp, der heute mit Stolz auf die Entwicklung blickt.
20 Jahre „Maria Wern – Kripo Gotland“
Der mögliche Zugang zu einzelnen Städten oder Regionen kann ganz unterschiedlich ausfallen. Oft werden Gäste auch durch die Literatur oder den Film dazu angeregt. In Ystad kann der Gast auf den Spuren von Kurt Wallander wandeln, und auch „Maria Wern“ von der Kripo Gotland weckt Interesse an der größten schwedischen Insel in der Ostsee.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)