Winterurlaub in Schleswig-Holstein

Winterspecial auf Fehmarn
Winterspecial auf Fehmarn
(5) Bewertungen: 1

Die Ostseeregionen Schleswig und Holstein teilen sich die nordwestliche Ostseeküste Deutschlands. Hier befinden sich mit Glücksburg an der Flensburger Förde die nördlichste Festlandsstadt Deutschlands, mit der Schlei der längste „Fjord“ an der deutschen Ostseeküste, mit Fehmarn die drittgrößte Insel, mit der Lübecker Bucht eine der konzentriertesten Urlaubsregionen der Ostsee sowie mit Kiel und Travemünde zwei der bedeutendsten deutschen Ostseehäfen, von denen aus Fähren nicht nur in die nördlichen Ostseeländer Schweden und Finnland verkehren, sondern auch nach Norwegen.

Winterurlaub an der Ostsee

Nur wer die besonderen Reize der Ostseeküste im Winter kennengelernt hat, kann sie bestätigen. Das Eislabyrinth einer zugefrorenen Ostseebucht oder die durch Wind und Sturm aufgetürmten Eisschollen sind für das Auge ein durchaus ungewohnter Anblick. Mit mehr Erlebniswert ausgestattet sind aber Skilanglauftouren am verschneiten Ostseestrand oder dessen malerischen Hinterland beispielsweise in der Holsteinischen Schweiz. Und wer die so genannte Windkosmetik erleben möchte, der gönnt sich einfach einen Strandspaziergang, denn Windstille ist eine der großen Ausnahmesituationen an der Ostsee.
Darüber hinaus bietet die hoch entwickelte touristische Infrastruktur besondere Möglichkeiten, einen erholsamen Winterurlaub an der Ostsee zu verbringen. Das Ostseebad Grömitz an der Lübecker Bucht bietet noch bis zum 31. März die „Ostseekuscheltage“. Sie umfassen fünf Übernachtungen in einem Hotel, einer Pension oder einer Ferienwohnung, eine Tauchfahrt in die winterlich klare Ostsee mit der Tauchgondel, ein Drei-Gänge-Menü im Restaurant und eine Wohlfühlmassage. Dazu gibt es die Ostseecard mit allerlei Extras. Informationen erhält der Gast unter groemitz.de.
Ankommen und Abtauchen heißt es im Februar 2015 auf der Insel Fehmarn. Wer in diesem Zeitraum eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus oder ein Ferienappartement für zwei Nächte bucht (Mindestzahl 2 Personen), kann sich über mehrere Extraleistungen freuen. Zu ihnen gehört je einmal der Eintritt in die Badewelt FehMare für 3 Stunden, in das Meereszentrum, sowie in das U-Boot-Museum: Außerdem sind im Preis des Angebots ein leckeres Fischgericht zum Mittag im Restaurant und die ostseecard* enthalten. Informationen dazu unter fehmarn.de

Sie können in Grömitz und auf Fehmarn Hotel oder Ferienhaus direkt buchen.

TA.SH / nordlicht verlag

Foto: © Tourismus-Service Fehmarn/Stefan Sobotta

Datum: 12.01.2015

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Radurlaub in Holstein
Schleswig-Holstein, das Land zwischen den Meeren Ostsee und Nordsee, bietet an der Ostseeküste eine sehr abwechslungsreiche Küstenlandschaft. Sie ist aber insgesamt sehr fahrradfreundlich, kommt ohne größere Steigungen aus und bietet sogar Windschutz – im Gegensatz zur offeneren Nordseeküste.
Historischer Rundweg in Zingst
Das Ostseebad Zingst auf der gleichnamigen Halbinsel schmiegt sich an den Ostseedeich und die inneren Boddengewässer und gehört zu den schönsten seiner Art in Deutschland. Der weiträumige Ort zeichnet sich durch kleinteilige Bebauung und liebevoll restaurierte historische Gebäude aus. Die Gemeinde will nun die Geschichte lebendig werden lassen.
Neues Fotomuseum öffnet in Skåne
Es ist eine einzigartige Lage: Die Halbinsel Skanör-Falsterbo bildet die südwestlichste Ecke Schwedens, grenzt den Öresund von der Südküste Schwedens ab und ermöglicht den Blick auf beide Teile der Ostsee. Sie bietet mit langen Sandstränden eine der beliebtesten Badestellen der schwedischen Ostsee und zieht Gäste aus ganz Schweden an.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)