Glücksburg

Flensburger Förde Flensburger Förde

Das Ostseeheilbad Glücksburg entstand an der Stelle eines ehemaligen Zisterzienserklosters. Aus dem Adelsgeschlecht der „Glücksburger“ stammen die heutigen Königsfamilien in Dänemark und Norwegen. Das Wasserschloss Glücksburg, eines der schönsten Schlösser im Norden, ist als ehemalige königlich-dänische Sommerresidenz deshalb auch die Hauptattraktion der nördlichsten deutschen Stadt auf dem Festland. Unmittelbar an das Schloss grenzt das 1991 eröffnete Rosarium.
Das Ostseeheilbad Glücksburg liegt an der Flensburger Innenförde mit windgeschützten Sandstränden und Blick auf die gegenüberliegende dänische Küste. Die hanseatische Yachtschule in Glücksburg ist die älteste deutsche Segelschule, nicht zufällig an einem der beliebtesten Segelreviere gelegen, von dem aus auch die „dänische Südsee“ bequem zu erreich ist. Die naturgeschützte Halbinsel Holnis ist zum idealen Surfparadies geworden. Mit der „Alexandra“ hat der einzige seegehende Salondampfer Deutschlands seinen Heimathafen in Glücksburg. Dieser Hafen ist auch Ausgangspunkt von Schiffsfahrten nach Dänemark, das besonders im grenznahen Raum einige interessante Tagesausflugsziele bietet.
Als wahre Kinderparadiese haben sich der Artefact Powerpark, das Menke-Planetarium und nicht zuletzt die Fördeland-Therme im Ostseeheilbad Glücksburg erwiesen.

Sehenswürdigkeiten in Glücksburg und Schleswig.

Foto: © sizarbear / pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Naturfotowettbewerb im Zoo Rostock
Der größte Zoo des Landes und einer der ältesten an der Ostsee besticht nicht nur durch seine malerische landschaftliche Gestaltung, durch Attraktionen wie Darwineum und Polarium, sondern auch durch ein reichhaltiges Veranstaltungsangebot. Dazu gehört seit 1999 ein Naturfotowettbewerb.
Ausstellung zur Fischerei in Sassnitz
Die Hafenstadt Sassnitz an Rügens Ostküste ist ein traditioneller Ort der Fischerei. Seine größte Dimension erreichte dieses Gewerbe zwischen 1945 und 1990, als das Fischkombinat Sassnitz nicht nur große Schiffe auf die Weltmeere schickte, sondern den Fang auch verarbeitete. Seitdem hat sich die Gesamtlage der Fischerei an der Ostsee drastisch verändert.
Kopenhagen entdecken
Vielleicht ist diese Losung überflüssig, denn viele deutsche Urlauber glauben die Hauptstadt des nördlichen Nachbars Dänemark zu kennen, waren zumindest schon einmal dort. Die Ostseemetropole wartet jedoch regelmäßig mit Überraschungen auf, die oft nur auf den zweiten Blick erkennbar sind. Zum Beispiel die große Bedeutung von gehobener Gastronomie – und die vielen Möglichkeiten für Radfahrer.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)