Glücksburg

Flensburger Förde Flensburger Förde

Das Ostseeheilbad Glücksburg entstand an der Stelle eines ehemaligen Zisterzienserklosters. Aus dem Adelsgeschlecht der „Glücksburger“ stammen die heutigen Königsfamilien in Dänemark und Norwegen. Das Wasserschloss Glücksburg, eines der schönsten Schlösser im Norden, ist als ehemalige königlich-dänische Sommerresidenz deshalb auch die Hauptattraktion der nördlichsten deutschen Stadt auf dem Festland. Unmittelbar an das Schloss grenzt das 1991 eröffnete Rosarium.
Das Ostseeheilbad Glücksburg liegt an der Flensburger Innenförde mit windgeschützten Sandstränden und Blick auf die gegenüberliegende dänische Küste. Die hanseatische Yachtschule in Glücksburg ist die älteste deutsche Segelschule, nicht zufällig an einem der beliebtesten Segelreviere gelegen, von dem aus auch die „dänische Südsee“ bequem zu erreich ist. Die naturgeschützte Halbinsel Holnis ist zum idealen Surfparadies geworden. Mit der „Alexandra“ hat der einzige seegehende Salondampfer Deutschlands seinen Heimathafen in Glücksburg. Dieser Hafen ist auch Ausgangspunkt von Schiffsfahrten nach Dänemark, das besonders im grenznahen Raum einige interessante Tagesausflugsziele bietet.
Als wahre Kinderparadiese haben sich der Artefact Powerpark, das Menke-Planetarium und nicht zuletzt die neu eröffnete Fördeland-Therme im Ostseeheilbad Glücksburg erwiesen.

Sehenswürdigkeiten in Glücksburg und Schleswig.

Foto: © sizarbear / pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Grömitz empfängt wieder Gäste
Das große Seebad Grömitz an der Lübecker Bucht ist wieder voll im Empfangsmodus, die Schar der Gäste erreicht das Vorkrisenniveau. Besonders lockt die Kombination von Ostseestrand und idyllischem Hinterland, das für Fahrradtouren und Wanderungen bestens geeignet ist.
125 Jahre Nord-Ostsee-Kanal
Die meistbefahrene Wasserstraße der Welt verläuft zwischen Kiel-Holtenau und Brunsbüttel an der Elbmündung mit jeweils einer Schleuse am Kanalende. Gut 30 Jahre nach der Zugehörigkeit Schleswig-Holsteins zu Preußen und Deutschland wurde sie eröffnet.
Estland kann wieder besucht werden
Wie zahlreiche andere Länder rings um die Ostsee öffnet auch Estland seine Grenzen wieder für Touristen. Bereits seit dem 1. Juni können Gäste aus dem europäischen Ausland an das beliebte Reiseziel im Baltikum einreisen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)