South Coast Baltic Boating Rally endet in Vorpommern

Klappbrücke Greifswald-Wieck
Klappbrücke Greifswald-Wieck

Die Ostsee ist seit jeher als Segelrevier äußerst beliebt. Dazu tragen nicht nur die zahlreichen gegliederten Küstenabschnitte bei, sondern auch die für Segler überschaubare Breite des Binnenmeeres. Deshalb nimmt auch die Zahl der Regatten ständig zu.
Eine von ihnen, die SOUTH COAST BALTIC Boating Rally, findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt. Vom 04. bis 14. August segeln etwa 30 Boote aus fünf Nationen (DK, DE, PL, LT, AT) von Bornholm über Polen bis nach Vorpommern. Damit besucht die Segel-Rally zum ersten Mal die Region. Die fast 100 Teilnehmer wollen die unberührte Natur der Südlichen Ostsee erleben, Segler aus anderen Ländern kennenlernen und die einzigartigen Ziele an der Küste bewundern. Greifswald ist die vorletzte Station der internationalen Flottille, die in Svaneke auf Bornholm startet und Zwischenstopps in den westpommerschen Orten Darłowo (Rügenwalde) und Kołobrzeg (Kolberg), Šwinoujscie (Swinemünde), Szczecin (Stettin) und nach Überqueren des Stettiner Haffs in Krummin hat. Die Schlussetappe führt von Greifswald ins Baltic Sea Resort in Kröslin, wo die Rally endet.
Die Marketinginitiative SOUTH COAST BALTIC vereint 14 regionale Tourismusverbände und Yachthafenakteure aus Deutschland (Vorpommern), Dänemark (Bornholm), Polen (Zachodniopomorskie, Pomorskie), Litauen (Region Klaipėda) sowie Russland (Region Kaliningrad) und will das einzigartige Wassersportrevier der südlichen Ostseeküste stärker vermarkten.

Tourismusverband Vorpommern / nordlicht verlag

Foto: © Philipp Schulz

Datum: 05.08.2019

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Tallinn im November
Tallinn, die Hauptstadt Estlands, ist nach wie vor eines der interessantesten Tourismusziele an der Ostsee. Die traditionsreiche Stadt versteht es, Geschichte mit Moderne zu verbinden und alles besucherfreundlich zu präsentieren. Sogar der eigentlich triste Monat November wird so zu einer interessanten Reisezeit.
Ausstellung „1989“ im Stockholmer Nationalmuseum
Es wirkt auf den ersten Blick deplatziert. Ausgerechnet das europäische „Randland“ Schweden widmet sich einem Schicksalsjahr des 20. Jahrhunderts, und das in seinem Nationalmuseum. Aber das größte nordische Land war schon immer stark verknüpft mit dem „Kontinent“, also dem europäischen Festland, und der weiten Welt.
15. Wildwochen auf Usedom
Wer erstmals die Insel Usedom besucht, wird erstaunt sein, wieviel Wald es hier – und auf dem Weg hierher – gibt. Deshalb ist eine solche Veranstaltungsreihe direkt am Ostseestrand alles andere als eine Überraschung. Der Zeitraum für die Wildwochen fällt mit der traditionellen Jagdzeit im Herbst zusammen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)