Darłowo (Rügenwalde)

Marktplatz von Darłowo (Rügenwalde) Marktplatz von Darłowo (Rügenwalde)

Die Kleinstadt Darłowo (Rügenwalde)  liegt drei Kilometer südlich der Mündung des Flusses Wieprza (Wipper) in die Ostsee. Der Stadt vorgelagert ist das Seebad Darłówko (Rügenwalde-Bad) unmittelbar zu beiden Seiten der Wippermündung. Das Schloss der Herzöge von Pommern-Wolgast wurde seit dem 14. Jahrhundert errichtet. 1814 entstand in Rügenwaldermünde (später Rügenwalde-Bad) Preußens erstes Seebad. Der Hafen beherbergte zeitweilig die größte Reederei Pommerns mit mehr als 40 Schiffen.

Die historischen Gebäude der Stadt Darłowo blieben von Kriegszerstörungen verschont und bilden heute beliebte Ausflugsziele im Ostseeurlaub. Die gotische Marienkirche mit dem 60 Meter hohen Turm stammt aus dem 14. Jahrhundert und enthält die Sarkophage des Königs Erich I. von Pommern.

Darłówko (Rügenwalde-Bad)
Das Ostseebad Rügenwalde-Bad war seit 1814 Preußens erstes Seebad. Es profitiert bis heute vom feinsandigen Strand und der attraktiven Lage beiderseits der Flussmündung der Wipper. Der Leuchtturm ist 22 Meter hoch, das Licht reicht 30 Kilometer weit in die Ostsee hinein und weist auch den zahlreichen Freizeitschiffern den Weg.

Neben zahlreichen Restaurants verschiedener Art bieten auch Hotels, Pensionen, ein Campingplatz und verschiedene Ferienhausanlagen ausreichende Möglichkeiten für den Urlaub an der polnischen Ostseeküste in Darłowo. Eine Badelandschaft mit Meerwasser lädt die Gäste der Stadt zur Nutzung ein.
Sie können in Darłowo Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © Vitalis Eichwald / Wikimedia.de / Creative Commons Attributions 3.0

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)