Darłowo (Rügenwalde)

Marktplatz von Darłowo (Rügenwalde) Marktplatz von Darłowo (Rügenwalde)

Die Kleinstadt Darłowo (Rügenwalde) geht auf eine Gründung des Stammes der Rugier von der Insel Rügen zurück. Das Stadtrecht wurde erstmals 1271 verliehen. Die Stadt Darłowo liegt drei Kilometer südlich der Mündung des Flusses Wieprza (Wipper) in die Ostsee. Der Stadt vorgelagert ist das Seebad Darłówko (Rügenwalde-Bad) unmittelbar zu beiden Seiten der Wippermündung. Das Schloss der Herzöge von Pommern-Wolgast wurde seit dem 14. Jahrhundert errichtet. Die Stadt wurde mehrfach durch Brände, Besetzungen während verschiedener Kriege oder Sturmfluten stark zerstört. 1814 entstand in Rügenwaldermünde (später Rügenwalde-Bad) Preußens erstes Seebad. Der Hafen beherbergte zeitweilig die größte Reederei Pommerns mit mehr als 40 Schiffen.

Sehenswürdigkeiten in Rügenwalde

Die historischen Gebäude der Stadt Darłowo blieben von Kriegszerstörungen verschont und bilden heute beliebte Ausflugsziele im Ostseeurlaub. Die gotische Marienkirche mit dem 60 Meter hohen Turm stammt aus dem 14. Jahrhundert und enthält die Sarkophage des Königs Erich I. von Pommern. Ein bis 1944 dort vorhandener Silberaltar wird gegenwärtig im Schloss Słupsk (Stolp) ausgestellt. Eines von zehn Residenzen der Pommerschen Herzöge war das Schloss. Seit den 1930er Jahren dient es als Museum und ist frei zugänglich. Der Hansabrunnen auf dem Markt wurde 1920 eingeweiht und zeugt von der reichhaltigen Stadtgeschichte. In Darłowo steht auch eine der wenigen erhaltenen St.-Gertrud-Kirchen im Ostseeraum, die sich durch ihren achteckigen Grundriss auszeichnen. Das Hochtor, auch Steintor oder Ziegeltor genannt, ist das einzige erhaltene Stadttor als Teil der ehemaligen Stadtmauer. Vom ehemaligen Rathaus ist das historische Portal erhalten geblieben.

Darłówko (Rügenwalde-Bad)
Das Ostseebad Rügenwalde-Bad war seit 1814 Preußens erstes Seebad. Es profitiert bis heute vom feinsandigen Strand und der attraktiven Lage beiderseits der Flussmündung der Wipper. Der Leuchtturm ist 22 Meter hoch, das Licht reicht 30 Kilometer weit in die Ostsee hinein und weist auch den zahlreichen Freizeitschiffern den Weg.

Gastronomie und Hotels in Rügenwalde

Neben zahlreichen Restaurants verschiedener Art bieten auch Hotels, Pensionen, ein Campingplatz und verschiedene Ferienhausanlagen ausreichende Möglichkeiten für den Urlaub an der polnischen Ostseeküste in Darłowo. Eine Badelandschaft mit Meerwasser lädt die Gäste der Stadt zur Nutzung ein. Urlaub in Darłowo (Rügenwalde) und dem vorgelagerten Seebad Darłówko (Rügenwalde-Bad) ist vor allem wegen des gesunden Mikroklimas und dem feinsandigen Strand der Ostsee empfehlenswert.

Sie können in Darłowo Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © Vitalis Eichwald / Wikimedia.de / Creative Commons Attributions 3.0

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Die Tallinn Card
Die Republik Estland ist insgesamt ein immer beliebter werdendes Touristenziel an der Ostsee. An vorderster Stelle steht immer noch die traditionsreiche Hauptstadt Tallinn, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Die Tallinn Card gestaltet den Aufenthalt komfortabler und erleichtert die Bewegung innerhalb der Stadt.
Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)