Blekinge & Småland Schweden

Ölandbrücke Ölandbrücke

Den größten Teil der südöstlichen Ostseeküste Schwedens nehmen die Provinzen Blekinge und Småland ein. In Blekinge beginnt die Felsenküste der Ostsee, die sich bis nach Nordschweden erstreckt und eine wesentliche Faszination des Urlaubs in Schweden ausmacht. Die Schären von Blekinge gehen nach Norden über in die für schwedische Verhältnisse nur mäßig gegliederte meist flache Küste von Småland, der jedoch zahlreiche kleine Inseln vorgelagert sind. Parallel zur Küste liegt in nur wenigen Kilometern Entfernung die langestreckte Insel Öland, die bei Kalmar durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist.

Blekinge wird auch als der Garten Schwedens bezeichnet. Die Städte Sölvesborg, Karlshamn, Ronneby und Karlskrona ziehen sich entlang der Küste mit dem vorgelagerten Schärengarten aus meist bewaldeten kleinen Felseninseln. Erst 1680 mitten in den Schären gegründet, entwickelte sich Karlskrona zum noch heute größten Marinestandort Schwedens. Ein „Ableger“ dieser Tradition ist das äußerst reichhaltige Angebot an Wassersportmöglichkeiten. Zahlreiche Kanuausleihstationen sind Ausgangspunkt für unvergessliche küstennahe Touren mit Seekajaks.

Småland gehört zu den abwechslungsreichsten landschaftlichen Regionen Schwedens. Die für Schweden typische Verbindung von Felsen, Wald und Wasser ist hier auf engem Raum besonders ausgeprägt. Nur wenige Kilometer von der Ostseeküste entfernt erstrecken sich zahlreiche meist kleine und naturbelassene Binnengewässer. Småland besitzt besonders viele traditionelle Ferienhäuser. Die meisten von ihnen sind im Privatbesitz und in den weitläufigen Waldgebieten verstreut. Wer einen wirklich typischen schwedischen Ferienhausurlaub verleben möchte, muss das unbedingt einmal in Småland getan haben. Unter den Ausflugszielen für den Ferienhausurlauber in Småland sind drei hervorzuheben.
Das schwedische „Glasreich“ befindet sich im Küstenhinterland von Småland und umfasst zahlreiche Glashütten, die jeweils einen eigenen Stil vertreten und - wie Orrefors oder Kosta Boda - einen internationalen Ruf haben.
Die Provinzhauptstadt Kalmar wird durch das Schloss dominiert, welches aus der Zeit des schwedischen Reichsgründers Gustav Wasa stammt.
Kalmar ist auch Ausgangspunkt für eine Fahrt über die sechs Kilometer lange Brücke zur Insel Öland. Diese erstreckt sich von Nord nach Süd auf einer Länge von 137 Kilometern und ist nur maximal 16 Kilometer breit. Die regenarme und sonnenreiche Insel besteht zum großen Teil aus Kalkstein, der Inselsüden ist mit seiner Agrarlandschaft Teil des Weltkulturerbes.

Blekinge und das östliche Småland mit der Insel Öland gehören zu den beliebtesten Ferienregionen an der Ostseeküste Schwedens. Das Gebiet verfügt über eine ausreichende Zahl an Ferienunterkünften, meist Ferienwohnungen und Campingplätze in den zahlreichen kleinen Badeorten an der Ostseeküste und deren Hinterland.

Foto: Ölands Turist AB olandsturist.se

Sölvesborg Rathaus

Sölvesborg

Die Stadt Sölvesborg in der schwedischen Provinz Blekinge liegt auf der Halbinsel Listerland, die sich in die weitläufige...
Der Hafen von Karlshamn

Karlshamn

Die Stadt Karlshamn wurde auf Veranlassung des schwedischen Königs Karl X. Gustav gegründet, unmittelbar nachdem die Provinz...
Kulturzentrum in Ronneby an der schwedischen Ostseeküste

Ronneby

Ronneby liegt an der Mündung des Flusses Ronnebyå in die Ostsee in der schwedischen Provinz Blekinge , dem „Kleingarten...
Blick auf die Schären von Karlskrona in Schweden

Karlskrona

Eine Stadt mit Weltstadtflair – so betitelt ein Reisemagazin von Südschweden Karlskrona, die kleine Stadt an der Ostsee. Karlskrona...
Das Schloss Kalmar

Kalmar

Die Stadt Kalmar an der schwedischen Ostküste ist wohl eine der ältesten Siedlungen Schwedens. Unweit der Stadt an der Ostsee wurde...
Der Bahnhof von Mönsterås

Mönsterås Timmernabben

An der schwedischen Ostseeküste zwischen Kalmar und Oskarshamn in der Provinz Kalmar, die zur Landschaft Småland gehört,...
Blick auf Oskarshamn in Schweden an der Ostsee

Oskarshamn

Die Stadt Oskarshamn wurde aus einer ehemaligen Fischersiedlung erst 1856 gegründet und nach dem damaligen König Oskar I. benannt....
Hafen von Västervik in Schweden an der Ostsee

Västervik

Die Stadt Västervik ist die nördlichste Ostsee-Kommune in der småländischen Provinz Kalmar. Dieses kleine Städtchen...
Burgruine Borgholm auf der Insel Öland an der Ostsee in Schweden

Insel Öland

Die Insel Öland, vor der Ostküste Schwedens in der Ostsee gelegen, gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen in Schweden. Besonders...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)