Sölvesborg

Sölvesborg Rathaus Sölvesborg Rathaus

Die Stadt Sölvesborg in der schwedischen Provinz Blekinge liegt auf der Halbinsel Listerland, die sich in die weitläufige Hanöbucht in der Ostsee erstreckt. Namensgeber der Bucht ist die gleichnamige kleine Insel Hanö, die vor der Halbinsel Listerland liegt. Sölvesborg liegt inmitten eines beliebten Feriengebietes an der reich gegliederten schwedischen Südküste an der Ostsee. Die Stadtgründung geht auf die dänische Zeit zurück, ältestes Zeugnis ist die noch erhaltene Nikolaikirche aus dem 13. Jahrhundert.
Im Sommer ist Sölvesborg ein Magnet für Touristen an der schwedischen Ostseeküste. Hauptgrund für die Attraktivität von Sölvesborg und Umgebung ist die abwechslungsreiche Natur mit ihren zahlreichen Buchten, Buchenwäldern, kleinen Fischerdörfern, alten Herrenhöfen, Badestellen mit weißen Sandstränden und Campingplätzen. Besonders sehenswert ist der gut erhaltene mittelalterliche Stadtkern der planmäßig angelegten Kleinstadt, die erst seit 1658 zu Schweden gehört. Die Halbinsel Listerland galt lange als eigenständige Landschaft, Hällevik, Hörvik und Nogersund sind noch heute sehenswerte ehemalige Fischerdörfer. Von Nogersund aus erreicht man per Schiff die kleine Insel Hanö, die während der Napoleonischen Kriege als englische Flottenbasis diente. Noch heute kommt die englische Marine regelmäßig hierher, um gefallene englische Matrosen zu ehren. Jährlich wird Hanö heute von mehr als 30.000 Gästen besucht.

Sölvesborg ist idealer Ausgangspunkt für Aktivurlaub an der schwedischen Ostsee. Ein Golfplatz, ausgebaute Fahrrad- und Wanderwege in die Umgebung, Möglichkeiten zum Angeln, Bootsausflüge und natürlich das Bad in der Ostsee locken tausende Touristen hierher, Ferienwohnungen und Ferienhäuser stehen ausreichend zur Verfügung. Aber auch durch verschiedene Festivals hat sich Sölvesborg in Schweden und darüber hinaus einen Namen gemacht. Den jährlichen Reigen eröffnet im Juni das Sweden Rock Festival, mit populären internationalen Rockmusikern als Teilnehmern. Im Juli folgt dann das Killebomsfestival als eine Sammlung von Wettkämpfen aller Art für alle Altersgruppen, wie Drachenbootrennen, Feuerwehr- und Seenotrettungswettkämpfe, Lauf-, Gesangs- und Tanzwettbewerbe. Im August wird Sölvesborg durch das Tradjazzfestival zum „New Orleans des Nordens“. Sölvesborg ist Standort einer lebhaften Kulturszene in Südschweden, inmitten eines der beliebtesten Urlaubsziele an der schwedischen Ostseeküste.

Sie können in Sölvesborg Ferienhaus direkt buchen.

Foto: Henrik Sendelbach / Wikipedia

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)