Rehakliniken auf Usedom

Seebrücke in Ahlbeck, das Wahrzeichen Usedoms (Foto: nordlicht verlag) Seebrücke in Ahlbeck, das Wahrzeichen Usedoms (Foto: nordlicht verlag)

Gesundheitsklima auf Usedom

Die klimatischen Vorteile der Ostseeinsel Usedom sind nicht nur für Urlaubsaufenthalte attraktiv, auch die Patienten der Rehabilitationsmedizin können davon direkt profitieren. Sie kommen in den Genuss eines einzigartigen Mikroklimas. Die saubere und so gut wie schadstofffreie Luft des Küstenwaldes wird ergänzt durch eine Erscheinung, die man als Brandungsaerosol bezeichnet. Das Meerwasser wird bei Seewind vom Wind aufgewirbelt und bildet eben dieses gesundheitsfördernde Aerosol – ein Wasser-Luft-Gemisch, welches anderenorts beispielsweise in Salinen künstlich hervorgerufen werden muss.

Aktive Gesunderhaltung und Rehabilitation

Ein weiteres Standortmerkmal sind die zahlreichen Gelegenheiten zu körperlicher Aktivität, die auch und besonders an die Bedürfnisse und Möglichkeiten von Rehabilitanden angepasst sind. Dazu gehören Nordic Walking am Strand oder im Wald, Radfahren auf größtenteils ebenen Radwegen oder Schwimmen in hauseigenen Pools. Die gut ausgebauten Promenaden in den Seebädern, in denen sich Reha-Kliniken befinden, laden außerdem zu erholsamen Spaziergängen ein. Sie sind Bestandteil einer sehr gut entwickelten touristischen Infrastruktur, die für den Patienten auch über die Forderungen der Gesunderhaltung hinaus einen erlebnisreichen Aufenthalt gewährleisten. In vielen Fällen führt er dazu, dass die Insel Usedom als privates Urlaubsziel erneut besucht wird. Unterkünfte können Sie hier direkt buchen.

Erlebnisinsel Usedom

In den Seebädern entlang der Ostseeküste Usedoms haben sich seit Beginn der 1990er Jahre zahlreiche Rehabilitationskliniken angesiedelt. Sie befinden sich in den Seebädern Trassenheide, Kölpinsee (2), Ückeritz, Heringsdorf (3) und Ahlbeck. Sie können an lange Seeheilbad-Traditionen der Usedomer Küste anknüpfen. Seit 2007 sind diese Kliniken im Reha-Verbund Usedom vereint und vermarkten auf diese Weise ihre Angebote gemeinsam. Der jährliche Gesundheitstag im August bietet dazu die beste Gelegenheit.

Reha-Kliniken Usedom

Kinder-Rehazentrum Usedom

Etwa 150 Meter vom Strand der Ostsee entfernt befindet sich im Ostseebad Kölpinsee das Kinder-Rehazentrum Usedom auf einer Anhöhe,...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)