Trelleborg

Fährhafen von Trelleborg in Schweden Fährhafen von Trelleborg

Ähnlich wie Malmö und Helsingborg wird die Stadt Trelleborg als ein Tor nach Schweden bezeichnet. Trelleborg wirkt auf den ersten Blick fast wie ein unscheinbarer Ort an der Ostsee. Wären da nicht die direkten Fährverbindungen beispielsweise nach Travemünde, Rostock, Sassnitz oder das polnische Swinemünde, würde man vielleicht diesen Ort wahrscheinlich nur in den Schatten vom dänischen Kopenhagen und den schwedischen Städten Malmö und Helsingborg stellen.

Man könnte es auch anders zusammenfassen. Trelleborg befindet sich zwar im Süden Schwedens, wird aber von einer Vielzahl von kleineren Orten umgeben und ist somit zugleich ein wunderbarer Urlaubsort für Städtetourismus in Schweden und Ausgangsort für Tagesausflüge. Beispielweise in die dänische Hauptstadt Kopenhagen oder auch in das naturreiche Hinterland. Übrigens befindet sich unweit von Trelleborg als der südlichsten Stadt Schwedens mit der Landzunge Smygehuk der geografisch südlichste Punkt Schwedens. Das Panorama, welches sich dann vor den Toren Trelleborgs über die offene Ostsee hinweg bietet, gehört mit zu den am meisten gewählten Fotomotiven an der Südküste Schwedens.

Mit einer angemieteten Ferienwohnung in Trelleborg in Schweden lassen sich nicht nur wunderschöne Naturerlebnisse erforschen, sondern ebenso eine sehr alte fast mystische Geschichte rund um die kleine Stadt an der Ostsee. Wie alt die Besiedlungsgeschichte am südlichsten Punkt Schwedens ist, mag man nur erahnen. In unmittelbarer Nähe von Trelleborg findet man auch die Skegriedösen, welche mit einem Alter von über 5000 Jahren datiert werden. Der Langdolmen wird umgeben von 18 Steinen, deren magische Anziehungskraft man zwar nicht bestätigen kann, dennoch wird der Ort gern besucht. Die dort getätigten Ausgrabungen befinden sich im Trelleborg Museum und lassen eine noch viel tiefer greifende Geschichte erahnen. Zu den anderen Sehenswürdigkeiten von Trelleborg zählen gewiss auch die sich im Stadtzentrum befindliche, zum Teil original nachgebaute Trelleborg als neu entdeckter archäologischer Fund sowie das Kunstmuseum Ebbehall.

Sie können in Trelleborg Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © wikipedia / Kreyonebelwind

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)