Hansestadt Rostock

Rostocker Stadthafen Rostocker Stadthafen

Rostock liegt beiderseits des verbreiterten Unterlaufs der Warnow und ist mit mehr als 200.000 Einwohnern die größte und bedeutendste Stadt in Mecklenburg-Vorpommern.
Das Zentrum der Hansestadt ist etwa 15 Kilometer von der Ostsee entfernt. Rostock entwickelte sich seit dem 19. Jahrhundert zu einem wichtigen maritimen Standort in Deutschland, der sich heute mit einer Großwerft, einem bedeutenden Seehafen mit Fährlinien nach Schweden und Dänemark, einem der beiden wichtigsten Kreuzfahrthäfen Deutschlands und mehreren kleinen Yachthäfen an der Unterwarnow präsentiert.
Für die Kultur stehen Volkstheater, Kunsthalle, Kulturhistorische Museen im Kröpeliner Tor und im Kloster zum Heiligen Kreuz, Marienkirche, Nikolaikirche, St.-Petri-Kirche. Anziehungspunkte für Jung und Alt ist natürlich der Zoo Rostock mit dem Polarium und dem Darwineum
Die Rostocker Altstadt bietet nach den Zerstörungen des Krieges ein Gemisch aus Wiederaufbauversuchen verschiedener Zeiträume. Die Kröpeliner Straße hält als Fußgängerzone ein reichhaltiges Angebot an Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie bereit .
Jährliche Höhepunkte im Veranstaltungskalender sind die Hanse Sail im August, ein dreitägiges Treffen von Segelschiffen aller Art und Größe mit mehr als einer Million Gästen, sowie der größte norddeutsche Weihnachtsmarkt im Dezember.

Hansestadt Rostock (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)

Sehenswürdigkeiten in Rostock und Mecklenburg



Foto: © Tourismuszentrale Hansestadt Rostock & Warnemünde

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ein Sommer ohne Ostsee ist möglich, aber nicht sinnvoll!
Es geht wieder los, zumindest in Holstein, das mit diesem originellen Slogan wirbt. Durch niedrige Inzidenz begünstigt, öffnet die Ostseeküste von Schleswig-Holstein ab 17. Mai ihre Tore wieder für „Fremde“. Zu den risikoärmsten Urlaubsaktivitäten gehört das Radfahren.
30 Jahre Historisch-Technisches Museum Peenemünde
Es ist eines der am meisten besuchten Ziele auf Usedom – das Museum Peenemünde im äußersten Norden der Insel. Die Motive liegen in der Vergangenheit der Region, wo die früheren Forschungen an Raketentechnik einen bis heute wirkenden Mythos ausgelöst haben, obwohl die militärische Zielsetzung der Forschungen immer unbestritten war.
Auf der Spur der Greifenherzöge in Pommern
Die Greifen sind das letzte, 1637 ausgestorbene Herrschergeschlecht im Herzogturm Pommern, ehe dieses später an Preußen fiel. Zahlreiche Burgen und Schlösser in mehreren Ländern zeugen von einstiger Macht.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)