Helsingborg

Dunkers kulturhus am Hafen von Helsingborg Dunkers kulturhus am Hafen von Helsingborg

Helsingborg ist eigentlich eine kleine Oase für so viele Dinge, die man im Schwedenurlaub erleben kann. Jedoch wird Helsingborg gern auch nur als größter Fährhafen Schwedens gesehen und so schnell, wie man Helsingborg angesteuert hat, so schnell sind viele Urlauber bereits auf der Weiterreise.

Wer bleibt, wird hier in Helsingborg viele kleine Oasen entdecken und auf diese Weise lockt Helsingborg doch noch nach und nach immer mehr Ostseeurlauber in die Stadt. Seit mehr als tausend Jahren liegt Helsingborg an der schmalsten Stelle des Öresund, eine der wichtigsten Wasserstraßen der Ostsee. Erstmalig wird Helsingborg bereits 1085 urkundlich erwähnt und steht seit 1360 unter dem Einfluss des Bündnisses der Hansestädte an der Ostsee. Jedoch war Helsingborg auch über Jahrhunderte hinweg Schauplatz von Kriegen. Die Stadt unter diesen geschichtlichen Gesichtspunkten betrachtet wirkt indes tatsächlich immer noch Macht suchend. Diese Geschichte spiegelt sich auch in den Sehenswürdigkeiten von Helsingborg wider, zu denen unter anderem die Marienkirche mit ihrem kirchlichen Silberschatz gehört, das Rathaus mit den Glasfenstern, die bereits allein schon die Geschichte Helsingborg eindrucksvoll präsentieren sowie das Dunkers Kulturhaus, ein auffallendes Gebäude am Haupthafen.

Wer sich für einen Urlaub in Helsingborg entscheidet und sich beispielsweise eine Ferienwohnung in Helsingborg anmietet, wird irgendwann vom Duft der Rosen, des Rhododendron und anderer prächtigen Blumen angezogen. Dieser führt dann von ihrer Ferienwohnung in Helsingborg weg in den Ausflugspark nach Sofiero. Hier befindet sich ein einmalig schönes Schloss mit einem wunderbaren Garten mit zusätzlich üppig bestückten Bäumen und einem bezaubernden Blick über den Öresund als Teil der Ostsee.

Andere Ausflüge von Helsingborg aus führen beispielsweise entlang der Westküste Schwedens nach Kullaberg, einem rund 200 m steil abfallendem Felsen oder auch in die Zentren der schwedischen Keramik wie Höganäs oder die Halbinsel Bjäre, wo Tee und Konditorei zusätzlich für kulinarische Reisen nach Schweden sorgen.

Die zahlreichen Fähren zum gegenüberliegenden dänischen Helsingör sollen nach dem Willen von Verkehrspolitikern künftig durch eine feste Verbindung abgelöst werden.

Sie können in Helsingborg Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © Wikimedia / Jesper Olsson gemeinfrei

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Neues Fotomuseum öffnet in Skåne
Es ist eine einzigartige Lage: Die Halbinsel Skanör-Falsterbo bildet die südwestlichste Ecke Schwedens, grenzt den Öresund von der Südküste Schwedens ab und ermöglicht den Blick auf beide Teile der Ostsee. Sie bietet mit langen Sandstränden eine der beliebtesten Badestellen der schwedischen Ostsee und zieht Gäste aus ganz Schweden an.
Ein Sommer ohne Ostsee ist möglich, aber nicht sinnvoll!
Es geht wieder los, zumindest in Holstein, das mit diesem originellen Slogan wirbt. Durch niedrige Inzidenz begünstigt, öffnet die Ostseeküste von Schleswig-Holstein ab 17. Mai ihre Tore wieder für „Fremde“. Zu den risikoärmsten Urlaubsaktivitäten gehört das Radfahren.
30 Jahre Historisch-Technisches Museum Peenemünde
Es ist eines der am meisten besuchten Ziele auf Usedom – das Museum Peenemünde im äußersten Norden der Insel. Die Motive liegen in der Vergangenheit der Region, wo die früheren Forschungen an Raketentechnik einen bis heute wirkenden Mythos ausgelöst haben, obwohl die militärische Zielsetzung der Forschungen immer unbestritten war.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)