Hotel Seebrücke Lubmin

Hotel Seebrücke Lubmin Ostsee-Hotel Seebrücke Lubmin

Direkt an der Seebrücke im Seebad Lubmin befindet sich das gleichnamige Hotel Seebrücke. Der Greifswalder Bodden trennt hier das vorpommersche Festland von der gut sichtbaren Insel Rügen. Zum feinsandigen Strand sind es vom Hotel aus nur wenige Meter.

Unser familiengeführtes Hotel hat sich besonders durch seinen inviduellen Service und die ausgezeichnete Küche einen Namen gemacht. Die 12 Doppelzimmer (Aufbettung möglich) sind funktional ausgestattet, haben eine große Fensterfläche mit seitlichem Blick aufs Meer und einen umlaufenden Balkon mit einer kleinen Bank für jedes Zimmer. Als sehr angenehm empfinden die Gäste die Fußbodenheizung im Bad. Frische Produkte von Landwirten, Fischern und Mostereien aus der Region bestimmen das Profil unserer Küche, der Kuchen ist natürlich selbst gebacken.
Zimmer im Hotel Seebrücke (Foto: Hotel)

Unsere Serviceleistungen für Sie:
- Fahrradverleih
- stundenweise Kinderbetreuung
- Autovermietung (nach Voranmeldung)
- Organisation von gesundheitsfördernden Kursen
- Verleih von Walking-Stöcken und Pulsuhren
- Abholung vom Bahnhof Greifswald


Besonders bekannt ist der von uns organisierte Walking-Day jährlich im September. Vom 19. bis 21. September 2008 wird unser Hotel wieder zum Treff der Walking-Freunde mit einem abwechslungsreichen Begleitprogramm. Jährlich von September bis Juni können Sie unsere besonderen Angebotspakete mit Walking-Kursen nutzen und für zwei, sieben, zehn oder 14 Tage eine Kombination von erholsamem Urlaub und aktiver Betätigung buchen.

Information und Buchung:
Hotel Seebrücke
Inh. Heidrun Moritz
Waldstraße 5a
17509 Lubmin
Tel.: 038354 / 353-0
Fax: 038354 / 353-50
andreamoritz@aol.com
www.hotelseebruecke.de

Weitere Informationen
Seebad Lubmin
Hansestadt Greifswald
Vorpommern und Stettiner Haff
Ausflugstipps Vorpommern
Ausflugstipps Usedom

Dieser Artikel ist eine ANZEIGE des o.g. Hotels

Text und Fotos © Hotel Seebrücke Lubmin

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)