Ferienanlage Zum Knirk (Lubmin)

Ferienanlage Zum Knirk Ostsee-Ferienanlage Lubmin

Mitten im Küstenwald an der Steilküste am östlichen Rand des Seebades Lubmin, mit Blick über den Greifswalder Bodden zur Insel Rügen, liegt die Ferienanlage Zum Knirk. Kleine Ferienhäuser und -wohnungen unterschiedlicher Größe laden ganzjährig zum Verweilen ein und bieten mit dem Restaurant einen Service wie ein Hotel. Vor allem die großzügige Freifläche mit Ritterburg für die Kleinen, Großraum-Schach und Großraum-Mensch-ärgere-Dich-nicht und Tischtennisplatte für Jung und Alt bestimmen die Ferienanlage Zum Knirk als ideales Ziel für Familienurlaub. Unser Restaurant bietet regionale und mediterrane Küche.
Ritterburg an der Ferienanlage Zum Knirk (Foto: Hotel)
Besonders gut eignet sich die Anlage auch für Familienfeiern, Klassen- und Gruppenreisen. Wir erfüllen die unterschiedlichsten Programmwünsche für Bildungsreisen, wie z.B. Kunst, Historie, Energie/Technik, aber auch sportliche Angebote wie Tauchen, Walking und Radeln.


In Zusammenarbeit mit dem Hotel Seebrücke am Ort können unsere Gäste auch dessen Sonderangebote mit verschiedenen Nordic-Walking-Kursen nutzen.

Unser Service:
- Frühstück und Halbpension
- Parkplätze auf dem Gelände
- Spielplatz
- Kursangebote nach Wunsch der Gäste

Informationen und Buchung:
Ferienanlage „Zum Knirk“
Zum Knirk 1

17509 Lubmin
Tel.: 038354 / 22838
Fax: 038354 / 31456
info@knirk.de
www.knirk.de

Weitere Informationen
Seebad Lubmin
Hansestadt Greifswald
Vorpommern und Stettiner Haff
Ausflugstipps Vorpommern
Ausflugstipps Usedom

Dieser Artikel ist eine ANZEIGE des o.g. Hotels

Text und Fotos © Ferienanlage Zum Knirk

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.
Das Rigaer Jugendstilzentrum
Das Museum entstand bereits 1903 und befindet sich in der Alberta-Straße 12, die von den bekannten lettischen Architekten Konstantīns Pēkšēns und Eižens Laube entworfen wurde. In den letzten Jahren hat sich die ursprünglich begrenzte Museumssammlung in eine einzigartige Sammlung von Jugendstilobjekten mit 6.400 Exponaten verwandelt. Ein Teil der Sammlung wird im Untergeschoss des Jugendstilzentrums gezeigt, wo man sich eingehend über das Erbe der Jugendstilarchitektur in Riga informieren und die interaktiven Elementen nutzen kann.
Weihnachtszauber in Lübeck
Lübeck lädt mit seinen Weihnachtsmärkten zu einem stimmungsvollen Adventserlebnis ein und hat gleich zwei Überraschungen in petto: Das Weihnachtswunderland für Kinder zieht zum Europäischen Hansemuseum und das „Hoghehus“ am Koberg wird erstmalig zum Kunsthandwerkermarkt. Insgesamt verzaubern zehn Weihnachtswelten die Gäste der Weihnachtsstadt, wir wünschen viel Spaß!

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)