Seebrücken – Spazierwege auf dem Meer

Seebrücke Kellenhusen
Seebrücke Kellenhusen

Sie üben eine Faszination auf alle Gäste aus – die zahlreichen Seebrücken in den Bäderorten an der Küste. Ursprünglich wurden sie als Ersatz für einen Schiffsanleger gebaut, wenn es die Wassertiefe nicht zuließ. Charakteristisch ist der Unterbau aus Pfählen.
Eine der ältesten ihrer Art (seit 1823) steht im englischen Badeort Brighton, sehr bekannt ist auch die im holländischen Nordseebad Scheveningen. Deutschland ist wohl das Land mit den meisten Seebrücken, vor allem an der Ostsee. Insgesamt werden hier mehr als 40 gezählt.
Heute gibt es von den Seebrücken aus nicht nur einen phantastische Blick auf das Meer. Die Seebrücken laden auch auf die unterschiedlichsten Arten zum Verweilen ein, von Hängematte über Kinderspielplatz bis hin zur Gastronomie. Die eine oder andere Seebrücke dient auch als Ausgangspunkt für eine kleine Tageskreuzfahrt auf der Ostsee und für ganz mutige Abenteurer, die auch gern mal einen Blick unter den Meeresspiegel werfen möchten, geht´s hinab mit einer Tauchgondel.
An der Ostsee in Schleswig-Holstein gibt es viele Wege auf dem Wasser, die wunderschönen Seebrücken. Während es früher vor allem Zweckbauten mit einem geraden Steg waren, zeichnen sich moderne Seebrücken durch eigenwillige Konstruktionen aus.
Beispiele dafür sind die Hohwachter „Flunder“, das Teehaus in Timmendorfer Strand, die Zick-Zack-Brücke in Heiligenhafen oder die illuminierte Seebrücke von Kellenhusen mit ihren charakteristischen Bögen.

www.ostsee-schleswig-holstein.de / nordlicht verlag

Foto: © OHT

Datum: 10.02.2021

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Hafen am Ruden wird saniert
Der Greifswalder Bodden trennt die Inseln Usedom und Rügen. Von einer früheren Landverbindung sind die Inseln Ruden und Greifswalder Oie sowie das Riff „Großer Stubber“ übriggeblieben, letzteres hat sich zu einem Dauerstandort für Kegelrobben entwickelt. Der Nothafen auf der Greifswalder Oie mit dem Rettungskreuzer „Berthold Beitz“ ist im Sommer Ziel eines Fahrgastschiffes.
Umweltfotofestival »horizonte zingst«
Dieses traditionelle Festival feiert vom 28.Mai bis 6. Juni 2021 bereits die 14. Auflage. Seit 2017 findet es in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter (BBF) statt. Der vor über 50 Jahren gegründete Verein hat sich der Exzellenz in Sachen Fotografie, Bildgestaltung, Kreativität und Engagement verschrieben. Nun hat er zu diesem Zweck eine eigene Akademie gegründet.
Leuchttürme in der Kieler Förde
Sie sind maritimes Wahrzeichen, Kulturdenkmal und Besuchermagnet. Jeder einzelne strahlt eine besondere Faszination aus. Bei den einen wird durch ihren Anblick eine Sehnsucht entfacht, andere lassen beim Betrachten – das Meeresrauschen im Ohr – einfach die Seele baumeln. Oder sie erklimmen die zahlreichen Stufen hinauf zu einem Ausblick über die Weiten des Meeres.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)