Heiligenhafen

Ostseeheilbad Heiligenhafen Ostseeheilbad Heiligenhafen

Nördlich der Anfahrtstrecke zur Insel Fehmarn liegt das Ostseebad Heiligenhafen. Es präsentiert sich mit etwa 10.000 Einwohnern als Mischung aus romantischer Altstadt mit kleinen Fischerhäusern und historischem Hafen, einem modernen Ferienpark auf der vorgelagerten Dünenhalbinsel Steinwarder und dem zweitgrößten Yachthafen an der Ostseeküste mit mehr als 1.000 Liegeplätzen sowie der größten Hochseeangelflotte Deutschlands.
Der von Landschafts- und Naturschutzgebieten eingerahmte 5 km lange Strand lädt zum Sonnenbaden und Ausspannen ein. Heiligenhafen bietet ein besonders attraktives Umfeld für einen Urlaub ganz in Familie, mit tollen Spielplätzen und vielen Veranstaltungen und Attraktionen: Erkunden der Steilküste, Angeln, Kindersegeln, Minigolf, Tretbootfahren, Tennis, Drachen steigen lassen und ein Aktiv-Hus mit Indoor-Kinderland, Sportarena, Sauna- und Wellnesscenter sind nur einige davon. Besonders ältere und körperbehinderte Gäste werden sich über den behindertengerechten Strandweg freuen.
Heute ist Heiligenhafen ein modernes anerkanntes Ostseeheilbad mit historisch-maritimem Flair, das seinen Gästen zu jeder Jahreszeit einen angenehmen Aufenthalt bietet. Die auch für Schleswig-Holsteins Ostseeküste einmalige Lage macht Heiligenhafen zu einem Zentrum des maritimen Tourismus mit zahlreichen Angeboten für Segler und Surfer.

Sehenswürdigkeiten in Heiligenhafen und Holstein.


Foto: Tourismus-Service Heiligenhafen

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Elektrisch von Ærø nach Als
Die süddänische Inselwelt wird oft auch als Dänische Südsee bezeichnet. Dazu tragen die zahlreichen Inseln ebenso bei wie das windgeschützte Klima, das dennoch genügend Brise für Freizeitsegler lässt. Nun gibt es dort Dänemarks erste reine Elektrofähre.
Tallinn im November
Tallinn, die Hauptstadt Estlands, ist nach wie vor eines der interessantesten Tourismusziele an der Ostsee. Die traditionsreiche Stadt versteht es, Geschichte mit Moderne zu verbinden und alles besucherfreundlich zu präsentieren. Sogar der eigentlich triste Monat November wird so zu einer interessanten Reisezeit.
Ausstellung „1989“ im Stockholmer Nationalmuseum
Es wirkt auf den ersten Blick deplatziert. Ausgerechnet das europäische „Randland“ Schweden widmet sich einem Schicksalsjahr des 20. Jahrhunderts, und das in seinem Nationalmuseum. Aber das größte nordische Land war schon immer stark verknüpft mit dem „Kontinent“, also dem europäischen Festland, und der weiten Welt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)