Vorfreude: Bücher über Rügen

Die Ruine von Schloss Dwasieden in Sassnitz
Die Ruine von Schloss Dwasieden in Sassnitz

Als Vorfreude auf den später wieder möglichen persönlichen Urlaub auf Rügen gedacht und gleichzeitig als wertvolle Hintergrundinformationen nutzbar: Rüganer geben hier ihre Tipps zu Büchern über Natur, Geschichte und Gegenwart von Deutschlands größter Insel.

Mana empfiehlt:
Ingrid Schmidt – „Rügener Steine erzählen“

Für mich gibt es nichts Schöneres als einen ausgedehnten Strandspaziergang. Natürlich am liebsten an den zahlreichen Naturstränden der Insel, dann kann ich meiner Stein-Fossilien-Sammelleidenschaft frönen. Neben Bernstein, Hühnergöttern und Donnerkeilen finden sich zahlreiche Findlinge. Findlinge spielen in der Kulturgeschichte der Insel Rügen eine besondere Rolle. Von den Rügener Steinen erzählt Ingrid Schmidt in Ihrem Buch und wie diese Steine das Leben auf der Insel seit Jahrtausenden prägten. Besonders faszinieren mich die Geschichten zu den Sagensteinen.

Wencke empfiehlt:
Elizabeth von Arnim – Elizabeth auf Rügen
Statt allein zu wandern – aus Angst vor Landstreichern und aufgrund ihrer gesellschaftlichen Stellung – macht sich Elizabeth von Arnim vor über 115 Jahren mit einer Kutsche inklusive Kutscher und Hausmädchen auf, die Insel Rügen zu entdecken. Abenteuerlich beginnt die Überfahrt per Boot von Stahlbrode und führt die Adelige über Putbus auf das Mönchgut und nach Binz, bevor sie im Norden der Insel die Stubbenkammer, Glowe und Wiek erkundet. Nach elf Tagen beschließt sie, mit einem Abstecher nach Hiddensee ihre Reise zu beenden.
Obwohl die Strandbäder gerade erst im Entstehen und noch nicht durch ihre typische Architektur geprägt waren, suchten doch bereits viele Badetouristen die Insel auf. Sehr zum Leidwesen von Elizabeth, die eigentlich gekommen war, um die unberührte Natur zu entdecken. So charmant und bezaubernd daher ihre Naturbeobachtungen sind, so herrlich ehrlich und oft ironisch überspitzt sind die Beschreibungen der Menschen, die ihr ungewollt begegnen. Ähnlichkeiten mit dem einen oder anderen Touristen von heute halte ich für rein zufällig!

Florian empfiehlt weiter:
Ralf Lindemann – Das weiße Schloss am Meer
Was verbindet die Deutsche Bank mit der Insel Rügen? Richtig, Adolph von Hansemann und sein Schloss Dwasieden auf dem Hochufer bei Sassnitz. Der Inhaber der damaligen Berliner Disconto-Gesellschaft, zur Bismarckzeit eine der größten deutschen Bankgesellschaften und Vorgänger der heutigen Deutschen Bank, ließ südlich von Sassnitz von 1873 bis 1877 das Schloss Dwasieden erbauen. Dem prachtvollen Bauwerk direkt an der Ostsee, welches als „Weißes Schloss am Meer“ bekannt war, widmete der gebürtige Rüganer Ralf Lindemann ein sehr interessantes Buch. Der Leser wird über, teils sogar poetische, Texte und zahlreiche Bilder mit auf eine spannende Reise durch das bis 1948 in Dwasieden stehende Schloss genommen und erfährt viel über das bis heute weitgehend unbekannte, aber dennoch bedeutende Zeugnis der Rügener Zeitgeschichte.

 

www.ruegen.de / nordlicht verlag

Foto: C Wikimedia Unukorno CC BY-SA 4.0

Datum: 28.04.2020

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)