Putbus-Lauterbach

Orangerie Orangerie

Die Stadt Putbus mit dem Hafen- und Badeort Lauterbach am Greifswalder Bodden liegt im Süden der Insel Rügen. Gründer der Stadt Putbus war Wilhelm Malte I., Fürst zu Putbus, der seinem Heimatort ab 1810 schrittweise die heutige Gestalt gab. Charakteristisch und in dieser Form einmalig ist der „Circus“, eine kreisförmig angelegte Gruppe von weißen klassizistischen Gebäuden, die Putbus zusammen mit dem Stadtkern um den Marktplatz herum den Namen „Weiße Stadt“ gab. Die Gebäude wurden im Laufe der Jahrzehnte auf vielfältige Weise genutzt. Das Schloss wurde in den 1960er Jahren abgerissen. Der weitläufige Schlosspark präsentiert sich bis heute als Sammlung seltener Bäume und Gehölze mit einem Wildgehege. Ein wahres Kleinod ist das völlig rekonstruierte Theater, früheres Residenzheater des Fürsten. Zwei Kilometer von Putbus entfernt befindet sich der Badeort Lauterbach, der durch den Fischerei- und Seglerhafen als Ausgangspunkt für Schiffsfahrten in den Greifswalder Bodden, zur Hansestadt Greifswald und zur Insel Usedom bestimmt ist. Vor dem Hafen Lauterbach im Greifswalder Bodden liegt die Insel Vilm. Das Naturschutzgebiet wird täglich für eine begrenzte Besucherzahl zur Besichtigung freigegeben.
Putbus und der Ortsteil Lauterbach bilden gemeinsam ein einzigartiges Ensemble von historisch wertvollen und aktuell sehenswerten Gebäuden und Einrichtungen.

Sie können in Lauterbach Ferienhaus direkt buchen

Sehenswürdigkeiten auf Rügen

Ostseebad Putbus-Lauterbach (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)

Foto: © Martin Schulz1 / pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Die Tallinn Card
Die Republik Estland ist insgesamt ein immer beliebter werdendes Touristenziel an der Ostsee. An vorderster Stelle steht immer noch die traditionsreiche Hauptstadt Tallinn, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Die Tallinn Card gestaltet den Aufenthalt komfortabler und erleichtert die Bewegung innerhalb der Stadt.
Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)