Reiseführer Bornholm

Reiseführer Bornholm Reiseführer Bornholm

Andreas Haller, dem Reiseleiter aus Leidenschaft, ist hier ein bemerkenswertes Buch gelungen. Wer einmal die dänische Ostseeinsel Bornholm besucht hat, wird schnell eines der eventuell vorhandenen Vorurteile aufgeben: Auf so einer kleinen Insel kann doch nichts los sein.
Dem Autor ist es gelungen, die vielen verschiedenen Seiten von Bornholm dicht gedrängt und dennoch nicht unübersichtlich darzustellen. Ob Natur, Regionen, Küstenvielfalt, Kultur, Ausflugsziele und vor allem Eigenarten der Bewohner – Andreas Haller lässt kein Thema aus.

Orte und Besonderheiten

Die vom Autor gewählte Einteilung ist nur auf den ersten Blick oberflächlich, aber der regelmäßige Küstenverlauf macht die Unterteilung nach Himmelsrichtungen logisch. Mit Bornholm sind vor allem die Städtenamen Rønne und Nexø verbunden. Die Inselhauptstadt Rønne ist gleichzeitig Anlaufpunkt für Fähren aus Schweden, Dänemark und dem deutschen Fährhafen Sassnitz, Nexø dagegen die Heimat des bekannten dänischen Dichters Martin Andersen Nexø, der den Städtenamen zu seinem eigenen machte. Nexø ist auch Fährhafen für Schiffe aus Kolberg in Polen
Ein Urlaub auf Bornholm ohne Reiseführer ist nur ein halbes Erlebnis, und unter den einschlägigen Büchern nimmt das Buch aus dem Michael Müller Verlag einen Platz ganz weit vorne ein.
Übersichtliche Karten ergänzen die liebevollen und kenntnisreichen Beschreibungen.


Michael Müller Verlag
240 Seiten, 2. Auflage 2016
farbig, 15,90 EUR (D), 16,40 EUR (A), 23,90 CHF
ISBN 978-3-95654-193-3

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Neue Attraktion: Die Dünenpromenade
Während die Dünen durch Einwirkung der Natur entstanden – und neu entstehen, hat bei den meisten der heutigen Dünen an der Ostseeküste der Mensch nachgeholfen. Sie wurden entweder künstlich angelegt oder bewusst erhöht und verbreitert, denn die Dünen sind ein wichtiger Bestandteil des Hochwasserschutzes.
Kaltbaden in Helsingborg
Die südschwedische Stadt am Öresund sieht sich als die heimliche Hauptstadt der Kaltbadehäuser und möchte künftig auch in der Nebensaison den Kreislauf auf kreative Art und Weise ankurbeln. Entlang der gesamten schwedischen Küste gibt es rund 50 Kaltbadehäuser mit je einer Sauna und Duschen für Damen und Herren.
Winter in Estland
Estland, das sind die weitläufigen unberührten Landschaften südlich des Finnischen Meerbusens am östlichen Ende der Ostsee, die hier in jedem Winter großflächig von Eis bedeckt ist. Sie bieten zahlreiche Möglichkeiten für Aktivurlaub an der Ostsee.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)