Göhren

Blick auf Göhren und das Nordperd (Foto: Kurverwaltung Göhren) Blick auf Göhren und das Nordperd (Foto: Kurverwaltung Göhren)

Das Ostseebad Göhren liegt an der östlichsten Spitze der Insel Rügen. Seit Ende des 19. Jahrhunderts hat es sich zu einem der bedeutendsten Badeorte auf Rügen entwickelt. Durch die exponierte Lage verfügt das Ostseebad Göhren über einen Nord- und einen Südstrand, der durch Rügens Ostkap, das 60 Meter hohe Nordperd, getrennt wird. Die Schmalspurbahn „Rasender Roland“ verbindet das Ostseebad Göhren mit Baabe, Sellin, Binz und Putbus-Lauterbach.

Wellness und Medical Wellness, das sind die Angebote, auf die Göhren besonderen Wert legt. Das Ostseebad ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft (AG) Deutsche Seebäder, die besonders die regionalen Heilkräfte in den Vordergrund stellen. Göhren ist außerdem Heimstätte von Kneipp-Anwendungen. Wassertret- und Armbadebecken im Kurpark zählen ebenso dazu wie die spezielle Ausrichtung des Kur- und Gesundheitszentrums.

Anlässlich der IGA 2003 wurde am Nordstrand die Strandpromenade als Bernsteinpromenade völlig neu gestaltet. Sie ist eine attraktive Ergänzung der traditionellen Bebauung im Stil der Bäderarchitektur. Die Promenade lädt nicht nur zum Bummeln ein, der Abenteuerspielplatz ist vor allem für Kinder ein Magnet. Für Ausflugsschiffe ist die Seebrücke der Anlegeplatz.

Ostseebad Göhren (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)Vor dem Nordstrand des Ostseebades Göhren liegt in 300 Meter Entfernung der größte Findling an der deutschen Ostseeküste, der Buskam. Er wiegt 1.800 Tonnen und ragt mit seinem Umfang von 40 Metern bis zu 1,5 Meter aus dem Wasser.

Sehenswürdigkeiten in Göhren und auf Rügen

Foto: Kurverwaltung Göhren

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)