Boltenhagen

Seebrücke Boltenhagen Seebrücke Boltenhagen

Seebad mit Geschichte
Auf fast halbem Wege zwischen den Hansestädten Lübeck und Wismar liegt das Ostseeheilbad Boltenhagen inmitten der hügeligen Küstenlandschaft am Südrand der Mecklenburger Bucht. Das ehemalige Bauern- und Fischerdorf wurde im 13. Jahrhundert gegründet. Der Badebetrieb begann in Boltenhagen bereits 1803. Damit ist Boltenhagen das viertälteste deutsche Seebad, nach Heiligendamm, Norderney (Nordsee) und Travemünde. Gründer des Seebades war Graf Bothmer vom nahegelegen Schloss Bothmer bei Klütz.

Familienbad Boltenhagen
Der 4,5 Kilometer lange Sandstrand ist besonders für Familien mit Kindern geeignet, zahlreiche Veranstaltungen hält das Seebad in der Badesaison für die Kinder bereit. Dazu gehören Animationsprogramme, Mitmachprogramme, Piratenwanderungen in die Umgebung und vieles mehr. Der 2003 eröffnete neue Kurpark an der Strandpromenade ist ebenfalls für die ganze Familie ein beliebtes Freizeitziel im Urlaub an der Ostsee in Boltenhagen. von der Steilküste reicht der Panoramablick über die Lübecker Bucht und zur Insel Poel. Nach der völligen Rekonstruktion des Badeortes seit 1990 präsentiert sich Boltenhagen ohne hektische Betriebsamkeit, aber mit einem reichhaltigen Angebot an Boutiquen, Cafés, Restaurants und vorwiegend kleinen Beherbergungsstätten. Zwei Rehakliniken, die Ostsee-Therme und weitere Wellness-Standorte bieten ein reichhaltiges Angebot zur Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit. Die Seebrücke ist Zentrum und Blickfang des feinsandigen Strandes, eine gepflegte und abwechslungsreiche strandbegleitende Promenade mit dem 2003 neu gestalteten Kurpark lädt Jung und Alt zum Bummeln und Verweilen ein. Interessante Einblicke in die maritime Geschichte bietet eine Ausstellung mit Buddelschiffen.

Urlaub aktiv in Boltenhagen
Die reizvolle landschaftliche Umgebung der Küste der Mecklenburger Bucht und des Hinterlandes, des Klützer Winkels, stellen ein ideales Umfeld für die verschiedensten Möglichkeiten des aktiven Urlaubs ganz in Familie an der Ostsee in Boltenhagen dar. Dazu gehören Rad-Wanderungen, Ausritte zu Pferd, und seit 2008 auch Schiffsfahrten vom neuen Seglerhafen an der Weißen Wiek im Ortsteil Tarnewitz. Die Seebrücke ist auch Ausgangspunkt für Schiffsfahrten und Hochseeangelfahrten vom Ostseeheilbad Boltenhagen nach Wismar und in die Mecklenburger Bucht. Drei Campingplätze und ein Wohnmobilstellplatz sind gute Adressen für mobile Urlauber. Boltenhagen ist seit 1990 zum unbestrittenen touristischen Zentrum an der mecklenburgischen Ostseeküste zwischen Lübeck und Wismar geworden und wird diesem Anspruch durch eine hoch entwickelte touristische Infrastruktur, eine entsprechend große Zahl von Unterkünften verschiedener Standards, wie Hotels, Pensionen, Campingplätze, Ferienhäuser und Ferienwohnungen, sowie durch zahlreiche ganzjährige Veranstaltungshöhepunkte gerecht. Mit dem großen Ferienzentrum an der Weißen Wiek verfügt das Ostseeheilbad Boltenhagen über eine der größten Ferienanlagen an der deutschen Ostseeküste, als Verbindung von maritimem, Kongress- und Familientourismus.

Sie können in Boltenhagen Ferienhaus direkt buchen.

Sehenswürdigkeiten in Mecklenburg.
 
Ostseebad Boltenhagen (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)

Foto: pixelio.de

Foto: © nordlicht verlag

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)