Kühlungsborn

Ostseebad Kühlungsborn (Foto: Touristik-Service Kühlungsborn) Ostseebad Kühlungsborn (Foto: Touristik-Service Kühlungsborn)

Direkt an der offenen Küste der weitläufigen Mecklenburger Bucht liegt das Ostseebad Kühlungsborn. Die Stadt mit dem heutigen Namen entstand 1938 aus der Zusammenlegung von drei Dörfern der Küstenlandschaft „Kühlung“, deren Geschichte etwa 800 Jahre zurückreicht. Bereits 1857 begann der Badebetrieb in einem der Orte, und bis heute hat sich das Ostseebad Kühlungsborn mit fast zwei Millionen jährlichen Übernachtungen zum größten und bedeutendsten Badeort Mecklenburgs entwickelt.

Seebrücke Kühlungsborn (Foto: Touristik-Service Kühlungsborn)Ununterbrochen seit 1997 hat das Ostseebad mit seinem sechs Kilometer langen feinsandigen Strand die "Blaue Flagge" erhalten, das internationale Symbol für Sauberkeit, Wasserqualität und Service. An der Seebrücke legen Passagierschiffe an, Fahrten können in Richtung Grömitz und Warnemünde gebucht werden. Die Kleinbahn „Molli“ fährt seit 1910 aus der heutigen Kreisstadt Bad Doberan über das Seebad Heiligendamm bis in das Ostseebad Kühlungsborn. 

Bäderarchitektur in Kühlungsborn (Foto: Huber/pixelio.de)Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden zahlreiche Gebäude im Stil der Bäderarchitektur, die seit 1990 in aufwendiger Arbeit rekonstruiert wurden. Sie präsentieren sich heute in einer fast durchgehenden Reihe an der mehr als drei Kilometer langen Strandpromenade, die damit eine der längsten an der gesamten Ostsee ist und ununterbrochenen Meerblick bietet. Der Stadtwald in der Ortsmitte bildet einen Ruhepunkt innerhalb dieses einzigartigen Ensembles.

Yachthafen Kühlungsborn (Foto: Touristik-Service Kühlungsborn)Anziehungspunkt für zahlreiche Freizeitskipper ist der 2004 ins Meer hinein errichtete Yachthafen. Er verfügt über 400 Liegeplätze und ist ein wichtiges Bindeglied in der Kette der Seglerhäfen an der Ostseeküste zwischen Wismar und Warnemünde. Gleichzeitig bildet der Yachthafen den Ausgangspunkt für vielfältige Angebote im Wassersport, wie Yachtcharter, Segel-, Motorboot- und Tauchlehrgänge. 


Das Ostseebad Kühlungsborn ist vor allem durch Hotels im oberen Standardbereich geprägt, zu deren Angebot zahlreiche Wellnessbehandlungen zählen. Auch die naturschöne Umgebung bietet Gelegenheit zu gesunderhaltendem Aktivurlaub, sie lädt besonders Rad-Wanderer und Nordic Walker förmlich ein. Das Ostseebad Kühlungsborn liegt am Europäischen Radwanderweg E 9.

Ostseebad Kühlungsborn (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)Sehenswürdigkeiten in Kühlungsborn und Mecklenburg


Fotos: Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH (3), Huber/pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Neues Forschungsprojekt am Deutschen Meeresmuseum Stralsund
2017 war für das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Uns erreichten viele kreative und gut durchdachte Entwürfe zum Architektenwettbewerb für den Umbau des MEERESMUSEUMs. Aus diesen konnte das Preisgericht einstimmig den Gewinner ermitteln. Im Mai hatten unsere Wissenschaftler erstmals einen in Schweden gestrandeten Grindwal geborgen, seziert und nach Stralsund gebracht.
EDEN Award für Daugavpils
Die lettische Stadt Daugavpils (dt. Dünaburg) liegt mehr als 200 Kilometer von der Ostseeküste entfernt im Dreiländereck mit Litauen und Weißrussland und ist Lettlands zweitgrößte Stadt. 2017 wurde Daugavpils zu einem der faszinierendsten Reiseziele des European Destinations of Excellence oder EDEN Wettbewerbs gekürt. Frühere Gerüchte, dass die geplante Restaurierung der Festung von Daugavpils zu teuer ist, um sich durch die Besucher refinanzieren zu können, sind verstummt. Daugavpils hat sich in kurzer Zeit zu einem der bedeutendsten Tourismusdestinationen Lettlands entwickelt.
Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)