Warnemünde

Hanse Sail in Warnemünde Hanse Sail in Warnemünde

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts begann der Badebetrieb im Seebad Warnemünde. Am Alten Strom, der ehemaligen Warnowmündung, entstand in Gestalt von Logierhäusern verschiedenster Stilrichtungen ein noch heute einzigartiges Kleinod maritimen Flairs mit Fischerei- und Ausflugshafen.
Wachsender Schiffsverkehr bewirkte 1897 den Bau des 37 Meter hohen Leuchtturms und auch den Ausbau einer neuen Hafeneinfahrt. Mit dem Bau des Seehafens in den 1950er Jahren war die Errichtung der neuen Mole verbunden, die schließlich durch Versandung dazu beitrug, dass das Seebad Warnemünde mit 150 Metern den breitesten deutschen Ostseestrand besitzt.
Die Strandpromenade ist mit ihrer Bebauung im Stil der Bäderarchitektur eine attraktive Bummelmeile. Östlich der Warnowmündung, durch eine Autofähre erreichbar, befinden sich mit den Ortsteilen Hohe Düne und Markgrafenheide weitere touristische Anziehungspunkte, die in eines der größten Waldgebiete Norddeutschlands, die Rostocker Heide, überleiten. 2005 wurden durch das neue Kreuzfahrtterminal Warnemünde und die Yachthafenresidenz mit 750 Liegeplätzen im Ortsteil Hohe Düne zwei neue Meilensteine in der Entwicklung des Seebades Warnemünde gesetzt.


Seebad Warnemünde (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)


Foto: Tourismuszentrale Hansestadt Rostock & Warnemünde

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

13. Internationale Jugendkammerchor-Begegnung Usedom
Fünf europäische Jugendchöre versammeln sich vom 12. bis 21. August 2022 auf der Ostseeinsel Usedom. Sie proben zehn Tage lang gemeinsam und geben zahlreiche Konzerte auf der Insel. Dabei haben sie auch Gelegenheit, einander kennenzulernen und die Insel zu erkunden.
„Alpines“ Stockholm
Die schwedische Hauptstadt kann viele Attribute auf sich vereinen: Ostseemetropole auf 14 Inseln, erster Stadt-Nationalpark der Welt, naturnah, verkehrsmäßig modern erschlossen – und nicht nur mit zahlreichen grünen Inseln versehen, sondern auch nahe an Wald und Wasser.
Fischräuchereien in Eckernförde
Es gibt viele Gründe für einen Urlaub an der Ostseeküste. Der Genuss von Fisch steht dabei an vorderer Stelle. Ob nun Fischbrötchen mit eingelegtem Hering oder Räucherfisch – ein solches kulinarisches Erlebnis gehört zu einem Urlaub dazu. Das gilt auch für die Stadt Eckernförde an der Ostseeküste von Schleswig.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)