Rerik

Haffplatz in Rerik Haffplatz in Rerik

Das kleine Ostseebad Rerik liegt am Zugang zur Halbinsel Wustrow, die das dahinter gelegene Salzhaff von der Ostsee trennt. Rerik schlägt die Brücke zwischen der Insel Poel im Westen und Kühlungsborn im Osten. Heute präsentiert sich das Ostseebad Rerik als Kleinod mit 170 Meter langer Seebrücke und einer gepflegten Strandpromenade. Erst zu Beginn des neuen Jahrtausends wurde die Promenade zusammen mit dem Haffplatz zu einem Anziehungspunkt für Urlauber und Gäste gestaltet. Die Halbinsel Wustrow wurde seit 1933 militärisch genutzt, nach 1945 von den sowjetischen Streitkräften. Sie ist aus Sicherheitsgründen auch heute noch für die Öffentlichkeit gesperrt.
Der Ortskern von Rerik bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Restaurants, mit einem umfangreichen Angebot an Fischgerichten, die besonders von den Fischräuchereien aus fangfrischem Ostseefisch angeboten werden. Das nach Westen offene Salzhaff gehört mit seinem ruhigen und flachen Wasser zu den beliebtesten Surf- und Segelrevieren an der Ostseeküste. Ausgangspunkt für Angelfahrten oder Fahrten zur Insel Poel ist der Fischereihafen, der auch über Gastliegeplätze verfügt.

Ostseebad Rerik (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)
Sehenswürdigkeiten in Rerik und Mecklenburg


Foto: © Kurverwaltung Rerik

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ein Sommer ohne Ostsee ist möglich, aber nicht sinnvoll!
Es geht wieder los, zumindest in Holstein, das mit diesem originellen Slogan wirbt. Durch niedrige Inzidenz begünstigt, öffnet die Ostseeküste von Schleswig-Holstein ab 17. Mai ihre Tore wieder für „Fremde“. Zu den risikoärmsten Urlaubsaktivitäten gehört das Radfahren.
30 Jahre Historisch-Technisches Museum Peenemünde
Es ist eines der am meisten besuchten Ziele auf Usedom – das Museum Peenemünde im äußersten Norden der Insel. Die Motive liegen in der Vergangenheit der Region, wo die früheren Forschungen an Raketentechnik einen bis heute wirkenden Mythos ausgelöst haben, obwohl die militärische Zielsetzung der Forschungen immer unbestritten war.
Auf der Spur der Greifenherzöge in Pommern
Die Greifen sind das letzte, 1637 ausgestorbene Herrschergeschlecht im Herzogturm Pommern, ehe dieses später an Preußen fiel. Zahlreiche Burgen und Schlösser in mehreren Ländern zeugen von einstiger Macht.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)