Das Doberaner Münster im September 2014

Das Doberaner Münster von Osten
Das Doberaner Münster von Osten
(5) Bewertungen: 1

Eingebettet in eine der attraktivsten Urlaubsregionen Deutschlands, der Mecklenburgischen Ostseeküste, unweit des ersten deutschen Seebades Heiligendamm und der großen Seebäder Warnemünde und Kühlungsborn, präsentiert sich das Doberaner Münster als ein einzigartiges Bauwerk. Es gilt als die einzige hochmittelalterliche Klosterkirche Europas und steht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit nicht nur von jährlich tausenden Besuchern, sondern auch der nationalen und internationalen Fachwelt.

Internationale Fachtagung zur Ausstattung des Münsters

Als Bestandteil der Doberaner Klostertage befassen sich vom 25. bis 28 September Fachleute aus dem In- und Ausland mit dem Thema "Die Ausstattung des Doberaner Münsters – Kunst im Kontext". Das Doberaner Münster bietet die Möglichkeit, eine komplexe Kirchenausstattung in ihrer Gesamtheit zu erfahren, eingefügt in eine Architektur von kathedralem Anspruch, ausgeführt auf höchstem künstlerischen Niveau und mit sehr origineller Ikonographie. Als Beispiele dafür sind mehrere zu nennen. Der Mönchschor verfügt mit Hochaltarretabel, Sakramentsturm, Chorgestühl und Levitenstuhl, Kelch- und Kredenzschrank bis heute über seine wichtigsten Funktionselemente, ebenso der Konversenchor mit doppelseitigem Kreuzaltar, Triumphkreuz und Chorgestühl der Konversen. Zahlreiche Nebenretabel des 14. Jahrhunderts sind ebenso erhalten wie das Zifferblatt der mittelalterlichen astronomischen Uhr und ein aufwändig geschnitzter Marienleuchter.
Ein wichtiger Grund für die Erhaltung dieses einzigartigen liturgischen Ausstattungsensembles lag in der Nutzung der Kirche als zentrale Grablege der Herzöge von Mecklenburg. Das führte zur Errichtung zahlreicher repräsentativer Grabdenkmäler des Mittelalters und der frühen Neuzeit. In der Kirche des Zisterzienserklosters Doberan verbindet sich beispielhaft die religiös-monastische Kultur der Reformorden mit fürstlicher Repräsentation im hochmittelalterlichen Europa.

Elegantes Turmgerüst abgebaut - Schallluken aus Robinie

Die Sanierung des Dachreiters am Doberaner Münster und dessen Bekrönung wurde weitestgehend beendet. Von den Sanierungsmaßnahmen wird vielen Doberanern und Gästen die Montage des rund 120 Kilo schweren Kreuzes mit wiederhergestellten Ranken und Blattwerk in Erinnerung bleiben. Ebenso der Fund von zwei historischen Zeitkapseln mit Dokumenten und Münzen, deren Inhalte von 1892 und vom vorherigen Dachreiter von 1841 stammen. Die älteste Münze stammt hierbei aus dem Jahr 1647. Eine neue Zeitkapsel mit aktuellen Beigaben wurde beigefügt. Eine genaue Auflistung der Gegenstände enthält die Münsterhomepage www.muenster-doberan.de. Im Zusammenhang damit wurden Nisthilfen für die mehr als 40 nachgewiesenen Dohlengelege und für die Turmfalken angebracht oder überprüft.

Sie können in Bad Doberan Hotels und Ferienwohnungen direkt buchen.
Sie können das Buch „Mecklenburgische Ostseeküste“ bei uns bestellen.

Martin Heider (Münsterverwaltung) / nordlicht verlag

Foto: © Münsterverwaltung

Datum: 15.09.2014

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Die Tallinn Card
Die Republik Estland ist insgesamt ein immer beliebter werdendes Touristenziel an der Ostsee. An vorderster Stelle steht immer noch die traditionsreiche Hauptstadt Tallinn, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Die Tallinn Card gestaltet den Aufenthalt komfortabler und erleichtert die Bewegung innerhalb der Stadt.
Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)