Kühlungsborn

Ostseebad Kühlungsborn Ostseebad Kühlungsborn

Das Ostseebad liegt direkt an der offenen Küste der weitläufigen Mecklenburger Bucht und hat sich bis heute mit fast zwei Millionen jährlichen Übernachtungen zum größten und bedeutendsten Badeort Mecklenburgs entwickelt.
An der Seebrücke legen Passagierschiffe an, Fahrten können in Richtung Grömitz und Warnemünde gebucht werden. Die Kleinbahn „Molli“ fährt seit 1910 aus der heutigen Kreisstadt Bad Doberan über das Seebad Heiligendamm bis in das Ostseebad Kühlungsborn. Anziehungspunkt für zahlreiche Freizeitskipper ist der 2005 ins Meer hinein errichtete Yachthafen. Er verfügt über 400 Liegeplätze und ist ein wichtiges Bindeglied in der Kette der Seglerhäfen an der Ostseeküste zwischen Wismar und Warnemünde.
Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden zahlreiche Gebäude im Stil der Bäderarchitektur, die seit 1990 in aufwendiger Arbeit rekonstruiert wurden. Sie präsentieren sich heute in einer fast durchgehenden Reihe an der mehr als drei Kilometer langen Strandpromenade, die damit eine der längsten an der gesamten Ostsee ist und ununterbrochenen Meerblick bietet. Der Stadtwald in der Ortsmitte bildet einen Ruhepunkt innerhalb dieses einzigartigen Ensembles.
Das Ostseebad Kühlungsborn ist vor allem durch Hotels im oberen Standardbereich geprägt. Auch die naturschöne Umgebung bietet Gelegenheit zu gesunderhaltendem Aktivurlaub, sie lädt besonders Rad-Wanderer und Nordic Walker förmlich ein. Das Ostseebad Kühlungsborn liegt am Europäischen Radwanderweg E 9.

Ostseebad Kühlungsborn (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)Sehenswürdigkeiten in Kühlungsborn und Mecklenburg


Fotos: Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH (3), Huber/pixelio.de

Foto: Touristik-Service Kühlungsborn

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.
Der Duft der Zukunft - Ausstellung in Rostock
Das Doppeljubiläum der Hansestadt Rostock geht in sein zweites Jahr. Nach 800 Jahre Stadt Rostock im Vorjahr ist nun die 600-Jahr-Feier der ältesten Universität im Ostseeraum an der Reihe. Dazu haben sich die Universität, die Stadt und die Kunsthalle Rostock Großes vorgenommen: gemeinsam einen Blick in die Zukunft zu werfen.
Usedomer Heringswochen
Frühjahrszeit ist Heringszeit. Diese alte Fischerweisheit gilt bis heute. Eine eisfreie Ostsee in diesem Jahr begünstigt den Fang des beliebten Fisches. Das ist die Zeit, in der traditionell die „Usedomer Heringswochen“ wieder zahlreiche Gäste auf die Insel locken.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)