Usedom

Reiseführer Usedom Reiseführer Usedom

Usedom - dieses Wort ist Synomym für wahren Strandurlaub an der Ostsee. Doch die deutsch-polnische Insel Usedom hat neben 42 Kilometern feinsandigen Strand für Aktivitäten aller Art auch noch einiges mehr zu bieten. In den Ostseebädern beispielsweise restaurierte Bäderarchitektur aus der Zeit, als Usedom die "Badewanne der Berliner" war; Seebrücken, die zum Spaziergang über die Ostsee einladen; Museen verschiedenster Art im Inselnorden; Hafenflair in Peenemünde und Karlshagen, dem größten Fischerei- und Sportboothafen im deutschen Teil der Insel.

Vor allem aber hat Usedom, als Pendant zu den quirligen Seebädern, im sogenannten Achterland wahre Schätze für die "Entschleunigung" zu bieten: einen Naturpark mit weiten Wäldern, Wiesen, Schilfgürteln und Steilküsten für Naturbeobachtungen, Wanderungen, Radtouren oder Ausflüge per Boot, Surfbrett oder Kiter auf das Achterwasser, das die Insel Usedom vom vorpommerschen Festland trennt.

Auch ein Tagesausflug in die Städte auf dem Festland sollte nicht fehlen, die historisch bedingt nicht nur einmal "zwischen den Grenzen" lagen und entsprechend viele Zeugnisse aus der Slawen-, Schweden- und Preußenzeit bewahren: Wolgast, Regierungssitz der slawischen Herzöge von Pommern-Wolgast, die Hansestädte Greifswald und Anklam und nicht zuletzt die polnische Stadt Świnoujście, die, als Swinemünde gegründet, auf mehr als 250 Jahre deutsche und polnische Geschichte schauen kann.

In für den Michael Müller Verlag gewohnt ausführlicher und übersichtlicher Weise stellen die beiden Autoren Sabine Becht und Sven Talaron all diese Facetten Usedoms in ihrem Reiseführer vor, der 2017 bereits in 5. Auflage erschienen ist. Auch der polnische Teil Usedoms sowie die Schwesterinsel Wolin (Deutsch: Wollin) werden berücksichtigt; der Reiseführer endet somit nicht wie viele Pendants an der Staatsgrenze. Ein kleiner Wanderführer mit acht Tourenvorschlägen runden das Buch ab.

Sabine Becht, Sven Talaron
Reiseführer Usedom
228 Seiten
zahlreiche Fotos, Übersichtskarten und Ortspläne
ISBN 978-3-95654-452-1
Michael Müller Verlag
12,90 EUR (D)
13,30 EUR (A)
19,90 CHF

Foto: © Michael Müller Verlag

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)