Karlshagen

Strandvorplatz in Karlshagen Strandvorplatz im Ostseebad Karlshagen

Das Ostseebad Karlshagen ist das jüngste und gleichzeitig nördlichste Seebad der Insel Usedom. Nach vielversprechenden Anfängen des Badebetriebs bis 1936 konnte erst 1990 die Entwicklung zum Badeort wieder aufgenommen werden. Zwischenzeitlich war Karlshagen Teil der Heeresversuchsanstalt Peenemünde zur Entwicklung militärischer Raketentechnik und nach 1945 Militärstandort.
Das Ostseebad Karlshagen hat sich innerhalb weniger Jahre  zu einem der beliebtesten Familienbadeorte entwickelt. Der breite feinsandige Strand und der ausgeprägte Flachwasserbereich in Usedoms Norden sind besonders für Familien mit Kleinkindern gut geeignet.
Das Ostseebad Karlshagen erstreckt sich über mehr als drei Kilometer von der Ostseeküste bis zum Peenestrom. Der dortige Hafen bietet mehr als 60 Gastliegeplätze. Anleger für Fischkutter und Fahrgastschiffe vermitteln ein maritimes Flair, fangfrischer Fisch wird nur wenige Meter vom Kai angeboten.
Die Umgebung aus Wiesen, Küstenwald und Strand gibt dem Ostseebad Karlshagen einen naturnahen Charakter, den immer mehr Gäste für sich entdecken.

Ostseebad Karlshagen / Insel Usedom (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)
Sehenswürdigkeiten in Karlshagen und auf Usedom

Gastgeber in Karlshagen


 

 


 

Foto: © Karin Höll

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Die Tallinn Card
Die Republik Estland ist insgesamt ein immer beliebter werdendes Touristenziel an der Ostsee. An vorderster Stelle steht immer noch die traditionsreiche Hauptstadt Tallinn, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Die Tallinn Card gestaltet den Aufenthalt komfortabler und erleichtert die Bewegung innerhalb der Stadt.
Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)