Deutsches Meeresmuseum mit Ozeaneum Stralsund

Meeresschildkröten im Meeresmuseum Meeresschildkröten im Meeresmuseum

Das Deutsche Meeresmuseum im ehemaligen Katharinenkloster ist das meistbesuchte Museum Norddeutschlands. Auf mehreren Etagen erfährt der Besucher alles über die Welt der Meere. Einen ganzen Vorraum beherrscht das 15 Meter lange und 1.000 Kilo schwere Skelett eines Finnwals, der 1825 vor Rügen strandete. Modelle von Fischereischiffen und Erläuterungen zur Fischereitechnik durch die Jahrhunderte, Schaukästen vom Strandleben der Tiere und Pflanzen, ein Korallenriff aus dem Roten Meer oder schließlich das riesige Hai-Aquarium, in dem auch Meersschildkröten Platz finden – Jung und Alt können hier ihren Wissensdrang stillen. Zu den spektakulärsten Ausstellungsstücken gehören ein Walrosspräparat, eine 1965 lebend in der Ostsee gefangene, 450 Kilo wiegende und 2,10 Meter lange Lederschildkröte und ein sechs Meter langer Riesenkalmar.

Magnet Ozeaneum

Schwarmbeckenh im Ozeaneum, Ausflugsziel an der Ostsee

Das Ozeaneum im Stralsunder Hafen, eine Außenstelle des Deutschen Meeresmuseums, ist ein Meeresmuseum der Superlative. Auf 5.300 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind in 50 Aquarien mit insgesamt sechs Millionen Litern Wasser rund 5.000 lebende Meerestiere präsentiert. Schwarmfischbecken, Aquarientunnel und Helgoland-Aquarium sind nur einige der attraktiven Wasserbecken. Die Ausstellungsbereiche gehen von den Themen „Weltmeere“ über „Ostsee“, „Nordsee“, „Meer für Kinder“ bis hin zu den beeindruckenden lebensgroßen Wal-Modellen im Bereich „Riesen der Meere“. Auf der Dachterrasse sind Humboldtpinguine zuhause.

Auch die Architektur ist außergewöhnlich. Sie passt sich mit ihrer Kleinteiligkeit in den Welterbestatus der Stralsunder Altstadt ein. Die Gesamtkonzeption des Ozeaneums hat auch international für ein außerordentlich positives Echo gesorgt. 2010 wurde es als „Europas Museum des Jahres“ ausgezeichnet.

Meeresmuseum:
Katharinenberg 14-20
18439 Stralsund
Telefon (0 38 31) 2 65 02 10

Ozeaneum:
Hafenstraße 11
18439 Stralsund
Telefon (03831) 26 50 61-0

Foto: © Deutsches Meeresmuseum (o.), Johannes-Maria Schlorke/OZEANEUM Stralsund (u.)

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)