Zempin

Seebad Zempin Seebad Zempin

Das kleinste der Usedomer Seebäder liegt zwischen den Seebädern Zinnowitz und Koserow und erstreckt sich vom Ostseestrand bis zum Achterwasser. Der Badebetrieb begann hier erst in den 1890er Jahren und lag immer im Schatten der großen Badeorte.
Das Seebad Zempin mit seinen weniger als 1000 Einwohnern bietet einen ruhigen Urlaubsaufenthalt. Der historische Ortskern ist geprägt von zahlreichen mit Reet gedeckten Häusern, die ehemalige Schule dient heute als Heimatstube unter dem Namen „Uns olle Schaul“. Hier können eine Fischereiausstellung sowie ein originalgetreu eingerichteter Kolonialwarenladen besichtigt werden. Das Seebad Zempin gehört zu den vier Bernsteinbädern im Mittelteil der Insel Usedom. Die zentrale Lage ermöglicht es, schnell auf die gesamte Insel zu kommen und ihre Vielfalt kennen zu lernen. Ob Strandurlaub, Angeltour, Wanderung, Radwanderung oder ein Ausflug mit der Usedomer Bäderbahn in beide Richtungen, ein Urlaub in Zempin bietet Abwechslung bei jedem Wetter.

Sie können in Zempin Ferienhaus direkt buchen.

Sehenswürdigkeiten auf Usedom

Seebad Zempin / Insel Usedom (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)Foto: Fremdenverkehrsamt Zempin

Foto: Fremdenverkehrsamt Zempin

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Die Tallinn Card
Die Republik Estland ist insgesamt ein immer beliebter werdendes Touristenziel an der Ostsee. An vorderster Stelle steht immer noch die traditionsreiche Hauptstadt Tallinn, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Die Tallinn Card gestaltet den Aufenthalt komfortabler und erleichtert die Bewegung innerhalb der Stadt.
Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)