Koserow

Seebrücke in Koserow Seebrücke in Koserow

Mitte des 19. Jahrhunderts kamen die ersten Badegäste in das heutige Seebad Koserow. Hier, an der schmalsten Stelle der Insel Usedom, wo die Insel durch Sturmhochwasser mehrfach geteilt wurde, ließ sich in den 1930er Jahren der Maler Otto Niemeyer-Holstein nieder, dessen Gedenk-Atelier an dem von ihm so bezeichneten „Lüttenort“ heute an ihn erinnert. Der Streckelsberg ist mit 59 Metern eine der höchsten Erhebungen Usedoms.
Die Koserower Kirche, älteste auf Usedom, ist zum Veranstaltungsort der Reihe „Klassik am Meer“ geworden. Zum Repertoire gehören bekannte Theaterstücke wie „Faust“ und „Jedermann“, gespielt von Berliner Schauspielern. Seebad Koserow / Insel Usedom (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)In der Nähe des Zugangs zur Seebrücke sind einige der alten Salzhütten erhalten, in denen der fangfrische Fisch konserviert wurde. Heute sind hier Eheschließungen möglich.

Sehenswürdigkeiten in Koserow und auf Usedom

Gastgeber in Koserow


Gastronomie & Shopping in Koserow







Foto: Kurverwaltung Koserow

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


www.nautic-usedom.de

News

Naturfotowettbewerb im Zoo Rostock
Der größte Zoo des Landes und einer der ältesten an der Ostsee besticht nicht nur durch seine malerische landschaftliche Gestaltung, durch Attraktionen wie Darwineum und Polarium, sondern auch durch ein reichhaltiges Veranstaltungsangebot. Dazu gehört seit 1999 ein Naturfotowettbewerb.
Ausstellung zur Fischerei in Sassnitz
Die Hafenstadt Sassnitz an Rügens Ostküste ist ein traditioneller Ort der Fischerei. Seine größte Dimension erreichte dieses Gewerbe zwischen 1945 und 1990, als das Fischkombinat Sassnitz nicht nur große Schiffe auf die Weltmeere schickte, sondern den Fang auch verarbeitete. Seitdem hat sich die Gesamtlage der Fischerei an der Ostsee drastisch verändert.
Kopenhagen entdecken
Vielleicht ist diese Losung überflüssig, denn viele deutsche Urlauber glauben die Hauptstadt des nördlichen Nachbars Dänemark zu kennen, waren zumindest schon einmal dort. Die Ostseemetropole wartet jedoch regelmäßig mit Überraschungen auf, die oft nur auf den zweiten Blick erkennbar sind. Zum Beispiel die große Bedeutung von gehobener Gastronomie – und die vielen Möglichkeiten für Radfahrer.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)