Zinnowitz

Seebrücke mit Tauchgondel in Zinnowitz Seebrücke mit Tauchgondel in Zinnowitz

Das Ostseebad Zinnowitz ist mit mehr als 150 Jahren Badebetrieb eines der ältesten und heute bedeutendsten deutschen Ostseebäder. Zinnowitz präsentiert sich entlang der 1993 neu gestalteten Strandpromenade mit vielen historischen Bauten im Stil der Bäderarchitektur. Nach 1945 wurde Zinnowitz zum zentralen Ferienort für die SDAG Wismut, ein uranfördernder vermögender Betrieb. Er finanzierte nicht nur die Erhaltung von Infrastruktur, sondern auch den Neubau von Ferienheimen, die heute zu Hotels geworden sind. An der Spitze der Seebrücke wurde im Sommer 2006 eine Tauchgondel eingeweiht. Damit gelang einem einheimischen Ingenieur die Entwicklung einer Weltneuheit, die den Besucher hautnah mit der Unterwasserwelt Bekanntschaft machen lässt.
Mit seinen beiden Theaterspielplätzen, der Theaterakademie zur Ausbildung von Studenten, dem Usedomer Kunsthaus und zahlreichen Veranstaltungen gilt das Ostseebad Zinnowitz als Kulturhauptstadt Usedoms. Bei den sommerlichen Vineta-Festspielen auf der Freilichtbühne wird an die Sage von der versunkenen Stadt erinnert, die vor Usedom gelegen haben soll.
Der kleine Hafen am Achterwasser wurde zu einem Wasserwanderrastplatz mit Schiffsanleger ausgebaut.

Ostseebad Zinnowitz / Insel Usedom (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)
Sehenswürdigkeiten in Zinnowitz und auf Usedom

Gastgeber in Zinnowitz

Foto: nordlicht verlag

 


ANZEIGEN

Foto: © nordlicht verlag

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ein Sommer ohne Ostsee ist möglich, aber nicht sinnvoll!
Es geht wieder los, zumindest in Holstein, das mit diesem originellen Slogan wirbt. Durch niedrige Inzidenz begünstigt, öffnet die Ostseeküste von Schleswig-Holstein ab 17. Mai ihre Tore wieder für „Fremde“. Zu den risikoärmsten Urlaubsaktivitäten gehört das Radfahren.
30 Jahre Historisch-Technisches Museum Peenemünde
Es ist eines der am meisten besuchten Ziele auf Usedom – das Museum Peenemünde im äußersten Norden der Insel. Die Motive liegen in der Vergangenheit der Region, wo die früheren Forschungen an Raketentechnik einen bis heute wirkenden Mythos ausgelöst haben, obwohl die militärische Zielsetzung der Forschungen immer unbestritten war.
Auf der Spur der Greifenherzöge in Pommern
Die Greifen sind das letzte, 1637 ausgestorbene Herrschergeschlecht im Herzogturm Pommern, ehe dieses später an Preußen fiel. Zahlreiche Burgen und Schlösser in mehreren Ländern zeugen von einstiger Macht.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)