Fredericia

Frederica, Dänemark Frederica an der dänischen Ostseeküste

Die Stadt Fredericia liegt im Osten der dänischen Halbinsel Jütland am Kleinen Belt. Das ist die Meerenge, die die eigentliche Ostsee vom Kattegat als deren nördlichem Teil trennt. Fredericia wurde erst 1650 als Festungsstadt gegründet. Die gut erhaltenen Festungswälle sind die größten ihrer Art in Europa und sind bis heute eine Besucherattraktion. Die Straßen der Stadt wurden planmäßig und schachbrettartig angelegt. Die historische Wallanlage mit Wachtürmen, alten Kanonen und Pulverkammern wurde 1909 endgültig aufgegeben. Seitdem ist sie im Besitz der Stadt und bildet heute den Stadtpark als beliebtes Ausflugsziel.

Sowohl Straßen- als auch Schienenverbindungen von der Halbinsel Jütland hinüber zur dänischen Ostseeinsel Fünen verlaufen über Fredericia. Auch die dänische Nord-Süd-Eisenbahn verläuft durch Fredericia. Dänemarks größter kostenloser Familien-Spielpark ist der Madsby Spielpark (Legepark) mit riesigem Spielplatz, Verkehrsschule, Indianerlager, Westernstadt, Bootsausleih für Bootsfahrten auf dem See. Ein Wildpark ergänzt das Angebot.

Der Kleine Belt ist ein attraktives Bade- und Segelrevier mit stadtnahen Stränden. Zwei Yachthäfen in der Stadt selbst sowie ein weiterer Yachthafen in Skærbæk am Kolding Fjord bieten für Freizeitsegler genügend Platz. Zu Ausflügen in die Natur lädt die Umgebung ein, die sich sehr abwechslungsreich zwischen Vejle Fjord und Kolding Fjord präsentiert. Wie für ganz Dänemark typisch sind es vor allem Ferienhäuser und Ferienwohnungen in und um Fredericia, die als Unterkünfte im Urlaub an der Ostsee zur Verfügung stehen. Ergänzt werden sie durch einige Hotels und Campingplätze.

Sie können in Fredericia Ferienhaus direkt buchen

Informationen über Sehenswürdigkeiten in Südjütland.

 

Foto: © Ole Olsen/VisitDenmark

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

13. Internationale Jugendkammerchor-Begegnung Usedom
Fünf europäische Jugendchöre versammeln sich vom 12. bis 21. August 2022 auf der Ostseeinsel Usedom. Sie proben zehn Tage lang gemeinsam und geben zahlreiche Konzerte auf der Insel. Dabei haben sie auch Gelegenheit, einander kennenzulernen und die Insel zu erkunden.
„Alpines“ Stockholm
Die schwedische Hauptstadt kann viele Attribute auf sich vereinen: Ostseemetropole auf 14 Inseln, erster Stadt-Nationalpark der Welt, naturnah, verkehrsmäßig modern erschlossen – und nicht nur mit zahlreichen grünen Inseln versehen, sondern auch nahe an Wald und Wasser.
Fischräuchereien in Eckernförde
Es gibt viele Gründe für einen Urlaub an der Ostseeküste. Der Genuss von Fisch steht dabei an vorderer Stelle. Ob nun Fischbrötchen mit eingelegtem Hering oder Räucherfisch – ein solches kulinarisches Erlebnis gehört zu einem Urlaub dazu. Das gilt auch für die Stadt Eckernförde an der Ostseeküste von Schleswig.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)