Hansestadt Stralsund

Blick auf das Rathaus und die Nikolaikirche (Foto: TZ Stralsund) Blick auf das Rathaus und die Nikolaikirche (Foto: TZ Stralsund)

Die Hansestadt Stralsund liegt am Strelasund, einer Meerenge zwischen dem Festland Vorpommerns und der Insel Rügen. Sie ist mit der Insel Rügen durch eine Klappbrücke verbunden. Am 21. Oktober 2007 wird eine neue Hochbrücke eingeweiht, die mit mehr als 40 Meter Durchfahrtshöhe auch großen Schiffen die Durchfahrt ermöglicht.

Die Hansestadt Stralsund, die 1234 das Stadtrecht erhielt, gehört zu den traditionsreichsten Städten an der deutschen Ostseeküste und war ein wichtiges Mitglied der Hanse. Die gesamte Innenstadt, die seit 1990 mit Hilfe von Fördermitteln zum großen Teil rekonstruiert wurde, ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Viele weltliche und Sakralbauten der Innenstadt bewirkten die Lage Stralsund an der Europäischen Route der Backsteingotik. Zu diesen zählen auch das Rathaus am Alten Markt, die benachbarte Nikolaikirche, die Marienkirche am Neuen Markt und das Wulflamhaus als Beispiel für frühere Patrizierhäuser.

Die Mauern Stralsunds beherbergen das meistbesuchte Museum Norddeutschlands, das Deutsche Meeresmuseum mit seiner Dependance „Nautineum“ auf der Insel Dänholm. Im Bereich des Stadthafens wird Pfingsten 2008 das Ozeaneum, ein einzigartiges maritimes Informationszentrum, eröffnet. Das Kulturhistorische Museum widmet sich besonders der Regionalgeschichte.

Die Hansestadt Stralsund ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel vor allem für Gäste aus dem skandinavischen Raum, denn die Stadt war während ihrer Zugehörigkeit zu Schwedisch-Vorpommern lange Zeit Sitz der schwedischen Verwaltung und kann auf zahlreiche Spuren aus dieser Zeit verweisen. Viele davon sind auch im Johanniskloster zu besichtigen. Maritimes aus Geschichte und Gegenwart vereint sich zwischen Hafeninsel und Volkswerft: Vier Yachthäfen, Industriehafen und eine der größten deutschen Werften. Die Hafeninsel ist Schauplatz von Sommerveranstaltungen und Liegeplatz des legendären Segelschiffes „Gorch Fock I“.

Hansestadt Stralsund (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)Mit dem HanseDom verfügt Stralsund über eines der größten und schönsten Freizeitbäder ganz Deutschlands. Die Stralsund-Rügen-Card ermöglicht den Besuchern zahlreiche Vorteile und Bequemlichkeiten.

Sehenswürdigkeiten in Stralsund und Vorpommern

Foto: TZ Stralsund

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Neues Forschungsprojekt am Deutschen Meeresmuseum Stralsund
2017 war für das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Uns erreichten viele kreative und gut durchdachte Entwürfe zum Architektenwettbewerb für den Umbau des MEERESMUSEUMs. Aus diesen konnte das Preisgericht einstimmig den Gewinner ermitteln. Im Mai hatten unsere Wissenschaftler erstmals einen in Schweden gestrandeten Grindwal geborgen, seziert und nach Stralsund gebracht.
EDEN Award für Daugavpils
Die lettische Stadt Daugavpils (dt. Dünaburg) liegt mehr als 200 Kilometer von der Ostseeküste entfernt im Dreiländereck mit Litauen und Weißrussland und ist Lettlands zweitgrößte Stadt. 2017 wurde Daugavpils zu einem der faszinierendsten Reiseziele des European Destinations of Excellence oder EDEN Wettbewerbs gekürt. Frühere Gerüchte, dass die geplante Restaurierung der Festung von Daugavpils zu teuer ist, um sich durch die Besucher refinanzieren zu können, sind verstummt. Daugavpils hat sich in kurzer Zeit zu einem der bedeutendsten Tourismusdestinationen Lettlands entwickelt.
Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)