„Lustige Anna“ fährt elektrisch

Die "Lustige Anna"
Die "Lustige Anna"

Das Seeheilbad Zingst auf der gleichnamigen Halbinsel macht auf vielerlei Weise von sich reden: Ob die liebevoll rekonstruierten historischen Häuser neben modernen Beherbergungsstätten oder überregional bedeutsame Veranstaltungen wie die zahlreichen Fotoausstellungen mit Workshops. Nun steht die Nachhaltigkeit im Fokus.
Seit Jahren schon bringt die Darßbahn mit dem Kosenamen „Lustige Anna“ die zahlreichen Gäste des Ostseebades an die gewünschten Ziele – als wichtige Alternative für die innerörtliche Mobilität. Nun ist sie auf Elektroantrieb umgerüstet und fährt damit viel nachhaltiger durch den gesamten Ort Zingst. Die Bahn ist barrierefrei mit einer Rollstuhlrampe ausgerüstet und bei den Rundfahrten sehr angesagt. Die Kur- und Tourismus GmbH Zingst hat dafür extra eine Ladestation auf dem Bauhofsgelände eingerichtet.
Die Vision, dieselbetriebene Wegebahnen auf umweltschonende Elektroantriebe umzurüsten, besteht für den engagierten Betreiber schon sehr lange. Die technischen Voraussetzungen, um mit einer Ladung einen ganzen Einsatztag fahren zu können, sind allerdings erst seit wenigen Jahren möglich.
Eine Auflage des Fördermittelgebers dabei war die ausschließliche Verwendung von Strom aus erneuerbaren Energien. Die Bahnen fahren leise, abgasfrei und bieten ein besonderes Fahrerlebnis.

www.zingst.de / nordlicht verlag

Foto: © Lennart Preuß

Datum: 09.08.2021

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

13. Internationale Jugendkammerchor-Begegnung Usedom
Fünf europäische Jugendchöre versammeln sich vom 12. bis 21. August 2022 auf der Ostseeinsel Usedom. Sie proben zehn Tage lang gemeinsam und geben zahlreiche Konzerte auf der Insel. Dabei haben sie auch Gelegenheit, einander kennenzulernen und die Insel zu erkunden.
„Alpines“ Stockholm
Die schwedische Hauptstadt kann viele Attribute auf sich vereinen: Ostseemetropole auf 14 Inseln, erster Stadt-Nationalpark der Welt, naturnah, verkehrsmäßig modern erschlossen – und nicht nur mit zahlreichen grünen Inseln versehen, sondern auch nahe an Wald und Wasser.
Fischräuchereien in Eckernförde
Es gibt viele Gründe für einen Urlaub an der Ostseeküste. Der Genuss von Fisch steht dabei an vorderer Stelle. Ob nun Fischbrötchen mit eingelegtem Hering oder Räucherfisch – ein solches kulinarisches Erlebnis gehört zu einem Urlaub dazu. Das gilt auch für die Stadt Eckernförde an der Ostseeküste von Schleswig.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)