Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest

Liederfest 2014
Liederfest 2014

Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Seit 150 Jahren strömen Esten nun schon alle fünf Jahre aus der ganzen Welt nach Tallinn, um gemeinsam zu singen. Die Teilnehmerchöre für dieses hochemotionale Erlebnis werden streng ausgewählt. Insgesamt rund 26.000 Stimmen singen vor und mit über 100.000 Zuschauern estnische Volkslieder. Zum diesjährigen Jubiläum findet auch ein Sängerfest in Tartu statt.
Das estnische Liederfest findet heute alle fünf Jahre in Tallinn statt. Zuletzt kamen im Juli 2014 mehr als 30.000 Sänger zusammen. Das diesjährige Liederfest findet vom 5. bis 7. Juli 2019 statt. Gleichzeitig mit dem Liederfest wird das estnische Tanzfest (tantsupidu) abgehalten.

visitestonia.com

Foto: © Wikimedia / Concord CC BY-SA 3.0

Datum: 27.02.2019

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Vertrautes und Unbekanntes in Kopenhagen
Kopenhagen, die Hauptstadt Dänemarks, ist eine der Ostseemetropolen. Sie zeichnet sich durch eine große Vielfalt an Sehenswürdigkeiten aus, die wiederum eine ideale Mischung aus Tradition und Moderne darstellen.
Per Rad in und um Kiel
Kiel, die Hauptstadt von Schleswig-Holstein, ist im Höhenprofil sehr radlerfreundlich. Das begünstigt das umweltfreundliche Erkunden von Stadt und Umgebung per Rad. Dazu können außer dem eigenen Zeitplan auch geführte Touren genutzt werden.
Helsinkis Zentrum lädt ein
Helsinki, die Hauptstadt Finnlands ist einer der Ostseemetropolen und liegt unmittelbar am Ufer des Finnischen Meerbusens. Das Stadtzentrum ist vom Hafen aus sehr gut zu Fuß erreichbar. Gerade hier will die Gastronomie wieder durchstarten.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)