Dänemark auf Usedom

Lea (Violine) und Esther(Klavier) Birringer
Lea (Violine) und Esther(Klavier) Birringer
(5) Bewertungen: 4

Nicht von Usedom, aber von der Rügens kleiner Nachbarinsel Hiddensee aus kann man bei klarem Wetter die dänische Insel Møn mit ihren markanten Kreidefelsen erkennen. Ein Zeichen dafür, dass rund um die Ostsee alles ziemlich nahe beieinander liegt. Nicht zu reden von den historischen Gemeinsamkeiten und Zwistigkeiten durch die Jahrhunderte. Das Usedomer Musikfestival hat von Anfang an das Ziel, die Musik des Ostseeraumes zu präsentieren und einem möglichst breiten Publikum nahezubringen. Die kommende Auflage dieses überregional bedeutsamen Festivals hat 2017 das nördliche Nachbarland Dänemark im Fokus.
Vom 23. September bis zum 14. Oktober präsentiert das 24. Usedomer Musikfestival die Musik des Königreichs an den schönsten Konzertorten des Eilandes. Mit spektakulären Chor- und Instrumentalwerken – eine Feier des 200. Geburtstages des dänischen Meisterkomponisten Niels Wilhelm Gade – eröffnen das Danish String Quartet und der NDR Chor die Saison im Kaiserbädersaal in Seebad Heringsdorf. Dass die bekannte Sängerin Gitte Hænning („Ich will einen Cowboy als Mann“) auch Jazz, Blues und dänische Volkslieder singt, erleben Besucher in den Kaiserbädern genauso wie die Musikerinnen Lea und Esther Birringer mit „Nordischer Romantik“ in Swinemünde. Der bekannte Schauspieler Ulrich Noethen liest, begleitet von Hideyo Harada am Klavier, auch aus Die kleine Meerjungfrau – die märchenhafte Symbolfigur Dänemarks – von Hans Christian Andersen.
Große Stars und verborgene Schätze gelte es zu entdecken und das besondere Flair der Insel Usedom an der pommerschen Bucht zu genießen, freut sich Festivalintendant Thomas Hummel: „Von MVs größtem Industriedenkmal, dem Kraftwerk in Peenemünde im Norden bis ins polnische Swinemünde im Osten, von den eleganten Kaiserbädern an der Ostsee bis in den idyllischen Lieper Winkel am Achterwasser – unsere musikalischen Hochkaräter feiern Dänemarks Musikvielfalt in exklusiven Programmen auf der ganzen Sonneninsel.“
Höhepunkte werden die Konzerte im gewaltigen Kraftwerk Peenemünde u. a. mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung des lettischen Dirigenten Andris Poga und mit dem dänischen Violoncellisten Andreas Brantelid. Der us-amerikanisch-estnische Dirigent Kristjan Järvi und das Baltic Sea Philharmonic bringen dort auch ihre neue Konzertshow „Waterworks“ – eine musikalische Reise von Dänemark bis an den Amazonas – zur Aufführung.
Der Vorverkauf startet offiziell am 16. Dezember.

umf / nordlicht verlag

Foto: © Karoline Koprek

Datum: 15.12.2016

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)