Wellness Hotels & Anbieter Usedom

Bernsteintherme Zinnowitz/Insel Usedom Bernsteintherme Zinnowitz/Insel Usedom

Die Ostseeinsel Usedom ist zwar nur Deutschlands zweitgrößte Insel, wird aber von vielen Gästen als Deutschlands schönste Insel bezeichnet. Etwa halb so groß wie Deutschlands größte Insel Rügen, umfasst die Insel eine fantastische Vielfalt an Naturformen. Dazu gehören ein 40 Kilometer langer, bis zu 80 Meter breiter, durchgehender Sandstrand, begrenzt durch bewaldete Dünen oder noch in Veränderung begriffene Steilküsten, von Wald umsäumte Binnenseen, malerische Hügellandschaft und reich gegliederte Binnenküste in Richtung Stettiner Haff. Allein die Natur wirkt gesundheitsfördernd u d ist für immer mehr Ostseeurlauber auf Usedom der Grund, den Urlaub gerade hier zu verbringen. Usedom hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Wellness-Destination von internationalem Rang entwickelt. Auf der Grundlage eines dafür hervorragend geeigneten Mikroklimas und anderer klimatischer Voraussetzungen, zu denen auch das so genannte Brandungsaersol gehört, ist die Insel deutschlandweiter Vorreiter eines Qualitätsmanagements im Bereich der Wellness-Angebote. Deshalb weist die Ostseeinsel Usedom nicht zufällig die größte Dichte von Wellness-Anbietern auf, die vom Deutschen Wellness Verband zertifiziert wurden. Der Gast erhält dadurch die Garantie, dass ihm die entsprechende Qualität geboten wird.
Der östlichste Teil der Ostseeinsel Usedom mit Usedoms ältesten Seebad Swinemünde gehört seit 1945 zu Polen. Auch in Swinemünde gewinnen die Angebot der Wellness-Hotels immer mehr an Bedeutung.

Lokale Heilmittel

Als lokales Heilmittel wird gegenwärtig die Heringsdorfer Jodsole genutzt, die aus über 400 Meter Tiefe gewonnen wird. Eine weitere Thermalquellen ist auf der Insel Usedom im Norden zwischen Karlshagen und Peenemünde entdeckt worden und soll in den kommenden Jahren erschlossen werden. Bekannteste Adressen unter den zehn Seebädern der Insel und gleichzeitig Zentren für vielfältige Wellness-Angebote sind die drei „Kaiserbäder“ Heringsdorf, Bansin und Ahlbeck sowie das über 700-jährige Seebad Zinnowitz.

Foto: © Bernsteintherme Zinnowitz

Wellnesshotel Maritim Hotel kaiserhof Heringsdorf an der Ostsee

Thalasso-Therapie im Maritim Hotel Kaiserhof (Usedom)

Auf 3 Etagen erwartet Sie im Maritim Hotel Kaiserhof in Heringsdorf der Beauty- und Wellnessbereich „Vitalgarten“ mit einer...
Meerwasserbad der Bernsteintherme

Bernsteintherme Zinnowitz (Usedom): Sommer das ganze Jahr

Die vom Deutschen Wellness Verband zertifizierte Bernsteintherme im Ostseebad Zinnowitz auf der Ostsee-Insel Usedom bietet Ihnen Sommer das ganze Jahr über.
Wellness-Hotel 'Das Ahlbeck' auf der Insel Usedom (Foto: Hotel Das Ahlbeck)

Wellness erleben im Hotel ‚Das Ahlbeck’ (Usedom)

Unser 2006 eröffnetes Wellness-Hotel direkt an der Promenade des Ostseebades Ahlbeck wartet in seinem außergewöhnlichen...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

"Kein Lärm Meer"
Immer mehr gelangt das Thema Umweltschutz auf ganz konkrete Weise in das Bewusstsein der Allgemeinheit. Das mittlerweile mehr als zehn Jahre alte Ozeaneum in Stralsund startet mit einem Schwerpunktthema, das jeden berührt. Es widmet sich vom 4. Juli an der Lärmverschmutzung im Meer, denn auch Lärm gilt als Umweltverschmutzung.
Die Tallinn Card
Die Republik Estland ist insgesamt ein immer beliebter werdendes Touristenziel an der Ostsee. An vorderster Stelle steht immer noch die traditionsreiche Hauptstadt Tallinn, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Die Tallinn Card gestaltet den Aufenthalt komfortabler und erleichtert die Bewegung innerhalb der Stadt.
Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)