Ausflugstipps Schleswig

Gottorfer Globus (Foto: Schlei Ostsee GmbH) Gottorfer Globus (Foto: Schlei Ostsee GmbH)

Der nördlichste Teil der deutschen Ostseeküste, die historische Region Schleswig, zeigt auch anhand seiner Ausflugsziele die jahrhundertelangen Verbindungen und Auseinandersetzungen zwischen der dänischen und der deutschen Kultur. Heute ist Schleswig eine grenzübergreifende Ostseeregion mit zahlreichen Kulturdenkmälern.


Danewerk-Museum
Das Danewerk, eine rund 30 km lange Erdbefestigungsanlage gegen das Frankenreich, wurde im 8. Jh. von dänischen Königen erbaut. Die Anlage umfasste sogar eine Seesperre in der Schlei. Die unter König Waldemar im 12. Jh. zusätzlich zu Erd- und Holzwall aus Ziegelsteinen errichtete Waldemarmauer vervollständigte das mittelalterliche Bauwerk. Reste davon sind noch heute in der Nähe des Danewerk-Museums zu erkennen. Im Museum informieren Modelle und historische Bilder über die einstige Bedeutung dieses Bauwerkes.

Ochsenweg 5
24867 Dannewerk
Telefon (0 46 21) 3 78 14 


Runenstein von Busdorf
In Busdorf findet sich der rund 1.000 Jahre alte Skarthi-Stein, eine mit altdänischen Schriftzeichen versehener Runenstein. Er wurde vom Dänenkönig Sven Gabelbart für seinen getöteten Gefolgsmann Skarthi aufgestellt und ist der einzig erhaltene Fund dieser Art. Heute steht an seiner Stelle eine Kopie. Das kostbare Original ist im Haithabu-Museum zu sehen.


Naturpark Hüttener Berge
Der wald- und seenreiche Naturpark erstreckt sich zwischen Schleswig, Eckernförde und Rendsburg und ist ein Paradies für Wassersportler und Wanderer. Die höchste Erhebung und Garant für einen herrlichen Ausblick ist mit 98 Metern der Aschberg mit einem sieben Meter hohen Bismarck-Denkmal.


Tierpark Gettorf
Der kleine Tierpark nahe Eckernförde beheimatet mehrere Affengruppen sowie zahlreiche Zebras, Antilopen, Hirsche und Alpakas. Tropische Vögel und andere Exoten sind in der Vogelparadieshalle zu bestaunen. Für die Kleinen gibt es einen Streichelzoo.

Süderstraße 33
24214 Gettorf
Telefon (0 43 46) 4 16 00


Phänomenta Flensburg
Die Phänomenta ist für Klein und Groß ein Museum zum Anfassen und Experimentieren. In zahlreichen Versuchsanordnungen wird scheinbaren Phänomenen auf praktische Weise auf den Grund gegangen. Optik, Mechanik und Akustik spielen ebenso eine Rolle wie die Funktionsweise einzelner Maschinen und anderer Arbeitsgeräte. Sie werden staunen, welche simple Lösung häufig hinter einem „Phänomen“ steckt.

Norderstraße 159-161
24939 Flensburg


Familien-Freizeitpark Tolk-Schau
Der kleine aber feine Familienpark in Tolk (nahe Schleswig) garantiert auch ohne großartige Fahrgeschäfte einen erlebnisreichen Tag: Wackelfahrräder, Groß-Trampolin, Raupenbahn, Karussells, Hollywoodschaukel, Ruder- und Schwanenboote, Achterbahn, Luna-Loop, Märchenwald und Ziegengehege sind nur einige Attraktionen. Besonders lohnenswert ist ein Spaziergang durch das Tal der Dinosaurier, in dem Modelle der urzeitlichen Riesen in Lebensgröße nachgebaut sind. Auf dem Gelände stehen Grillhütten bereit, die reserviert werden können.

Finkmoor 1
24894 Tolk
Telefon (0 46 22) 20 84


Mini-Born-Park in Owschlag
Im Miniatur-Modellpark Mini Born sind zahlreiche bekannte Gebäude im Maßstab 1:25 nachgebaut. Das Lübecker Holstentor und die Münchner Frauenkirche sind ebenso vertreten wie die Eisenbahnbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal oder die Freiheitsstatue von New York. Insgesamt laden über 100 Exponate zum Staunen ein.

Beekstraße
24811 Owschlag
Telefon (0 43 36) 99 77 84 
 
Foto: Schlei Ostsee GmbH

Schloss Gottorf (Foto: Schlei Ostsee GmbH)

Schloss Gottorf

Das heutige Schloss Gottorf als ein außerordentlich beliebtes Ausflugsziel für die Ostseeurlauber in Schleswig ist das wohl...
Schloss Glücksburg (Foto: Thomas Raake/WiREG)

Schloss Glücksburg

Schloss Glücksburg – Ursprung heutiger Monarchien Die Flensburger Förde, an der das Schloss Glücksburg liegt, bildet...
Wikingerschiff (Foto: Schlei Ostsee GmbH)

Wikinger-Museum Haithabu

Handelsort Haithabu Die Region Schleswig, in der die Siedlung Haithabu liegt, gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen an der...
Heringszaun (Foto: Schlei Ostsee GmbH)

Die Schlei

Die Schlei ist ein Meeresarm der Ostsee, der sich 42 Kilometer weit von Schleimünde in südwestlicher Richtung bis zur Stadt Schleswig...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)