Insel Als (Alsen)

Danfoss Universe auf der Insel Als (Alsen) Danfoss Universe auf der Insel Als (Alsen)

Lage und Geschichte von Als

Dänemarks siebtgrößte Insel Als (Alsen) liegt direkt vor der Ostküste der Halbinsel Jütland. Sie ist durch den Als Sund vom Festland getrennt und bildet somit die Südostecke der Region Südjütland. Größte Stadt und Zufahrt zur Insel ist Sønderborg (Sonderburg). Hier verbinden zwei Brücken die Insel mit dem Festland, während Fährverbindungen nach Fünen sowie von Nord-Als aufs Festland führen. Neben dem Schloss Sønderborg (Sonderburg) wurde ab 1770 auch das Schloss Augustenborg (Augustenburg) errichtet, beides Ausdruck der Zersplitterung der Insel. Augustenborg ist die größte und einheitlichste Barockanlage im südlichen Dänemark und nach Schloss Gottorf der größte erhaltene Residenzbau der Region Schleswig.

An der Südküste und auf der Insel Kegnæs, auf die ein Damm von der Insel Als führt, findet der Gast die besten Badestrände. Kleine Wälder und hügelige freie Landschaft bestimmen das Gesicht der Insel. Die Ostküste wird von mehreren Campingplätzen gesäumt. Die gesamte Insel Als (Alsen) ist ein Paradies für den Aktivurlaub ganz in Familie auf der dänischen Ostseeküste. Einen Blick in die Zukunft ermöglicht das Erlebniszentrum DanfossUniverse in Nordborg im Norden der Insel, dem Sitz des dänischen Konzerns Danfoss.
Bei den Ferienunterkünften auf der Insel Als (Alsen) sind die Campingplätze dominierend, noch vor Ferienhäusern und Hotels.

Informationen über Sehenswürdigkeiten in Südjütland























 

Foto: © Gorm Casper/VisitDenmark

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Naturfotowettbewerb im Zoo Rostock
Der größte Zoo des Landes und einer der ältesten an der Ostsee besticht nicht nur durch seine malerische landschaftliche Gestaltung, durch Attraktionen wie Darwineum und Polarium, sondern auch durch ein reichhaltiges Veranstaltungsangebot. Dazu gehört seit 1999 ein Naturfotowettbewerb.
Ausstellung zur Fischerei in Sassnitz
Die Hafenstadt Sassnitz an Rügens Ostküste ist ein traditioneller Ort der Fischerei. Seine größte Dimension erreichte dieses Gewerbe zwischen 1945 und 1990, als das Fischkombinat Sassnitz nicht nur große Schiffe auf die Weltmeere schickte, sondern den Fang auch verarbeitete. Seitdem hat sich die Gesamtlage der Fischerei an der Ostsee drastisch verändert.
Kopenhagen entdecken
Vielleicht ist diese Losung überflüssig, denn viele deutsche Urlauber glauben die Hauptstadt des nördlichen Nachbars Dänemark zu kennen, waren zumindest schon einmal dort. Die Ostseemetropole wartet jedoch regelmäßig mit Überraschungen auf, die oft nur auf den zweiten Blick erkennbar sind. Zum Beispiel die große Bedeutung von gehobener Gastronomie – und die vielen Möglichkeiten für Radfahrer.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)