Gelting bis Maasholm

Die Schlei bei Maasholm Die Schlei bei Maasholm

Die Küste der Halbinsel Angeln zwischen Flensburger Förde und Schlei wird durch die kleinen Badeorte Gelting, Kronsgaard, Hasselberg und Maasholm geprägt. In der Geltinger Bucht am Südausgang der Flensburger Förde lädt der Yachthafen Gelting-Wackerballig im Umfeld des Luft- und Kneippkurorts Gelting die Freizeitkapitäne zum Verweilen ein. Der Erholungsort Kronsgaard an der freien Ostsee erhielt seinen Namen von einem ehemaligen königlichen Hof.

Die kurtaxfreien naturnahen Strände, die über Hasselberg bis zur Schleimündung reichen, gehören zu den schönsten der Region. Der ehemalige Seefahrer- und Fischerort Maasholm, seit 1701 an dieser Stelle angelegt, verfügt über eine kulturhistorisch wertvolle Ortslage. Er hebt sich damit in seiner touristischen Bedeutung von den anderen Orten etwas ab. Der Fischereihafen ist immer noch Heimat einiger Hochseekutter, der Yachthafen gehört zu den größeren an der Ostsee und bildet die Verbindung von Tradition und Moderne.

Die gesamte Gemeinde liegt im Landschaftsschutzgebiet. In das benachbarte Vogelschutzgebiet „Oehe-Schleimünde“, zu dem auch ein Naturerlebniszentrum gehört, gibt es tägliche Führungen durch den Vogelwärter. In der Nähe des Ortsteils Maasholm-Bad befinden sich Campingplatz und Badestrand. An der sehr schmalen Mündung der Schlei liegt Schleimünde, weniger ein Ort als ein kleiner Hafen mit Kneipe und Leuchtturm.

Charakteristisch für dieses gesamte Gebiet ist seine ruhige Lage bei dennoch guter Erreichbarkeit über die B 199. Die reizvolle Naturlandschaft in ländlicher Umgebung wird durch gut ausgeschilderte Radwanderwege durchzogen. Campingplätze und Ferienwohnungen kennzeichnen das Herbergsgewerbe.

Sehenswürdigkeiten in Gelting, Maasholm und Schleswig.

 

Foto: © sapurini / pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)