Ängelholm

Kirche von Ängelholm in Schweden an der Ostsee Kirche von Ängelholm

Im Norden der schwedischen Provinz Skåne liegt die Stadt Ängelholm. Sie ist der östliche Endpunkt der Ostseebucht Skälderviken mit langen Sandstränden. Dieses Paradies für den Badeurlaub an der Ostsee wird deshalb auch die „schwedische Riviera“ genannt. Alleine acht Badestellen gruppieren sich entlang der Küste der Bucht Skälderviken. Die Stadt Ängelholm wurde in der Dänenzeit 1516 von König Kristian II. gegründet, Ursprung war die Siedlung Luntertun, dessen Reste heute noch zu besichtigen sind. Sanddünen und der Strand sind heute wegen des Badebetriebs ein Segen, waren früher aber ein Fluch für die Stadt, die zum Schutz gegen Wanderdünen einen Küstenwald anlegte, heute ein beliebtes Wandergebiet. Aber auch das Küstenhinterland von Ängelholm ist wie geschaffen für Aktivurlaub an der Ostsee in Schweden. Der Fluss Rönneå, der bei Ängelholm in die Ostsee mündet, windet sich durch lockeren Küstenwald und ist besonders für Kanutouristen ein interessantes Ausflugsziel. Das Naturschutzgebiet Prästängen (Pastorenwiese) stellt ein Naturdenkmal aus alten Eichenbeständen dar. Ein Magnet für Naturliebhaber stellt die flache Südküste von Skälderviken mit dem Europäischen Vogelschutzgebiet dar.

In der Stadt Ängelholm selbst gibt es zahlreiche Keramikgalerien, die auf die Zeit zurückgehen, als Ängelholm auch Zentrum der Keramikherstellung war. Traditionell wurde hier „lergöken“, der Keramik-Kuckuck in Form einer Kinderflöte, hergestellt. In Ängelholm am Bahnhof befindet sich auch einer von zwei Standorten des schwedischen Eisenbahnmuseums (der zweite Standort ist in Gävle) mit einer großflächigen Modellbahn. Im ältesten Gefängnis Schwedens ist heute das Handwerksmuseum untergebracht. Zahlreiche Ausflugstipps rund um Ängelholm sind für Anziehungspunkt die Urlauber, die in den Ferienhäusern in und um Ängelholm ihr Quartier gefunden haben. Dazu gehören mehrere Schlösser aus dänischer Zeit (bis 1658), die aber zum Teil in Privatbesitz sind. Die Umgebung von Ängelholm bietet vor allem Möglichkeiten zum Aktivurlaub für Golfspieler und Radwanderer. Besonders günstig liegt Ängelholm an den wichtigsten Verkehrsverbindungen. Die Westküstenautobahn E 6 passiert ebenso den Ort wie die Westküsten-Eisenbahn zwischen Malmö und Göteborg. Der Flugplatz nahe des Stadtzentrums ist mit den Stockholmer Flugplätzen Arlanda und Bromma verbunden.

Sie können in Ängelholm Ferienhaus direkt buchen.
 

Foto: © David Castor / Wikipedia.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Tallinn im November
Tallinn, die Hauptstadt Estlands, ist nach wie vor eines der interessantesten Tourismusziele an der Ostsee. Die traditionsreiche Stadt versteht es, Geschichte mit Moderne zu verbinden und alles besucherfreundlich zu präsentieren. Sogar der eigentlich triste Monat November wird so zu einer interessanten Reisezeit.
Ausstellung „1989“ im Stockholmer Nationalmuseum
Es wirkt auf den ersten Blick deplatziert. Ausgerechnet das europäische „Randland“ Schweden widmet sich einem Schicksalsjahr des 20. Jahrhunderts, und das in seinem Nationalmuseum. Aber das größte nordische Land war schon immer stark verknüpft mit dem „Kontinent“, also dem europäischen Festland, und der weiten Welt.
15. Wildwochen auf Usedom
Wer erstmals die Insel Usedom besucht, wird erstaunt sein, wieviel Wald es hier – und auf dem Weg hierher – gibt. Deshalb ist eine solche Veranstaltungsreihe direkt am Ostseestrand alles andere als eine Überraschung. Der Zeitraum für die Wildwochen fällt mit der traditionellen Jagdzeit im Herbst zusammen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)