Aakirkeby

Museum NaturBornholm in Aakirkeby Museum NaturBornholm in Aakirkeby

Alte Inselhauptstadt Aakirkeby

Aakirkeby liegt ganz im Süden der Ostseeinsel Bornholm. Der Name Aakirkeby geht auf die dort befindliche älteste Kirche Bornholms zurück, deren Anfänge in das 12. Jahrhundert zurückreichen. Als einzige Stadt Bornholms liegt Aakirkeby - auf halbem Wege zwischen Rønne und Nexø - nicht an der Küste. Sie ist jedoch eine der ältesten Ansiedlungen auf Bornholm. Im Mittelalter war Aakirkeby Hauptort der Insel Bornholm und Sitz der kirchlichen Regierung. Bis ins 19. Jahrhundert verlor die Stadt dann ihre Bedeutung.

Urlaubsort Aakirkeby

Aakirkeby präsentiert sich heute mit 1.600 Einwohnern als ein lebendiges Einkaufszentrum für den südlichen Teil Bornholms. Der reiche Blumenschmuck an den Häusern ist Anlass für die Selbstbezeichnung „Blumenstadt“. Eine andere Charakteristik ist ihre Lage. Aakirkeby wirbt für sich auch mit dem Motto „Die Stadt im Mittelpunkt der Insel“. Zumindest trifft das für den Südteil der Ostseeinsel Bornholm zu. Eine freundliche, fußgängerangepasste Innenstadt ist ein Paradies für Bornholm-Urlauber, die sich einen erholsamen Bummel in gemütlicher Umgebung gönnen wollen. Zahlreiche freundliche Restaurants, Boutiquen und andere kleine sehenswerte „Ecken“ der Stadt lassen einen Urlaub in Aakirkeby zum unvergesslichen Erlebnis werden. Auf Schritt und Tritt spürt der Gast das Streben der Gastgeber nach hoher Qualität ihrer Angebote. Während es nur wenige pensionsähnliche Unterkünfte in Aakirkeby gibt, wird die Stadt wie fast alle dänischen Urlaubsorte von Ferienhäusern, Ferienhausanlagen und Ferienwohnungen dominiert. Auch ein Campingplatz gehört zu den Urlaubsunterkünften in Aakirkeby.

Ausflugsort Aakirkeby

Der Zwillingsturm der Aa Kirche, die der Stadt ihren Namen gab bestimmt auch heute noch das Stadtbild. Der Turm wurde ähnlich wie bei den bekannten Bornholmer Rundkirchen als Verteidigungsturm mit mächtigen Mauern konzipiert. Die größte Kostbarkeit der Kirche stammt jedoch von ihrem Vorgängerbau: Ein Taufstein aus heimischem Sandstein mit 11 Arkaden. Die Aa Kirche in Aakirkeby ist nicht nur die älteste erhaltene, sondern auch die größte Kirche der Insel Bornholm.
Zwei sehr unterschiedliche Museen haben sich in Aakirkeby angesiedelt. In Bornholms Automobilmuseum südlich der eigentlichen Stadt Aakirkeby sind zahlreiche sehr gut erhaltene Oldtimer ausgestellt. Eine Werkstatt mit originalgetreuer Einrichtung aus der Zeit, aus der die ausgestellten Automobile stammen, ergänzt die weithin einmalige Ausstellung. Im Norden der Stadt wurde ein Museum der besonderen Art errichtet: NaturBornholm, das wir an anderer Stelle ausführlich beschreiben.
Nördlich der Stadt liegt das größte Waldgebiet der Insel Bornholm und gleichzeitig das drittgrößte seiner Art in ganz Dänemark: Almindingen. Für den Naturliebhaber bietet Almindingen eine einzigartige Vielfalt an Tier- und Pflanzenwelt, die eingebettet ist in imposante geologische Gegebenheiten. Felstäler, Reste alter Bauwerke, Aussichtstürme zur Beobachtung von Vögeln sowie der mit 162 Metern höchste „Berg“ der Insel Bornholm sind Ziele, die einen Ausflug in das Waldgebiet zu einem echten Erlebnis für die ganze Familie werden lassen.

Sie können in Aakirkeby Ferienhaus direkt buchen

Sehenswürdigkeiten auf Bornholm

Foto: © Rainer Höll

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)