30 Jahre Natureum Darßer Ort

30 Jahre Natureum Darßer Ort
30 Jahre Natureum Darßer Ort

Der Gebäudekomplex mit dem und rund um den Leuchtturm ist natürlich viel älter. Der Leuchtturm samt Nebengebäuden entstand bereits 1848 und weist seitdem den Schiffen den Weg um die Landspitze Darßer Ort. 1962 wurde das Gebiet zum militärischen Sperrgebiet erklärt und ist erst seit 1990 wieder zugänglich, der Leuchtturm kann seit 1995 bestiegen werden.
1991 kam das historische Gebäudeensemble als Naturkundemuseum unter die Regie des Meeresmuseums Stralsund und wurde, neben dem Nautineum auf der Insel Dänholm, zu weiteren Außenstandort. Die Zufahrt ist für Besucher nur mit dem Fahrrad, der Pferdekutsche oder zu Fuß möglich. Das Ostseebad Prerow im Osten ist fünf Kilometer, Ahrenshoop im Süden 11 Kilometer entfernt.
Ein Besuch des Natureums bietet neben der Turmbesteigung mit Aussicht (bei guter Sicht) bis Dänemark das Erlebnis eines liebevoll gestalteten Ausstellung zur Tier- und Pflanzenwelt der Region und kann mit einer herzhaften Erfrischung im Museumscafé enden.
Wie alle vergleichbaren Einrichtungen ist es wegen Cororna gegenwärtig geschlossen.

nordlicht verlag

Foto: © nordlicht verlag

Datum: 01.02.2021

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Neues Fotomuseum öffnet in Skåne
Es ist eine einzigartige Lage: Die Halbinsel Skanör-Falsterbo bildet die südwestlichste Ecke Schwedens, grenzt den Öresund von der Südküste Schwedens ab und ermöglicht den Blick auf beide Teile der Ostsee. Sie bietet mit langen Sandstränden eine der beliebtesten Badestellen der schwedischen Ostsee und zieht Gäste aus ganz Schweden an.
Ein Sommer ohne Ostsee ist möglich, aber nicht sinnvoll!
Es geht wieder los, zumindest in Holstein, das mit diesem originellen Slogan wirbt. Durch niedrige Inzidenz begünstigt, öffnet die Ostseeküste von Schleswig-Holstein ab 17. Mai ihre Tore wieder für „Fremde“. Zu den risikoärmsten Urlaubsaktivitäten gehört das Radfahren.
30 Jahre Historisch-Technisches Museum Peenemünde
Es ist eines der am meisten besuchten Ziele auf Usedom – das Museum Peenemünde im äußersten Norden der Insel. Die Motive liegen in der Vergangenheit der Region, wo die früheren Forschungen an Raketentechnik einen bis heute wirkenden Mythos ausgelöst haben, obwohl die militärische Zielsetzung der Forschungen immer unbestritten war.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)