Prerow

Seebrücke Prerow Seebrücke Prerow

In dem vom Darßwald umgebenen Ort begann sich am Ende des 19. Jahrhunderts der Badebetrieb zu entwickeln, der heute das Leben im Ostseebad Prerow bestimmt. Es ist eines der bekanntesten Ostseebäder mit einem der längsten FKK-Strände und einem FKK-Campingplatz, der in den 1980er Jahren bis zu 10.000 Gäste zeitgleich beherbergte. Der durchgehende Strand, einer der schönsten an der Ostsee, beginnt westlich von Prerow und zieht sich bis ans Ende der Halbinsel Zingst im Osten.
Ein Wasserwanderrastplatz am Prerowstromit 50 Liegeplätzen ist auch Ausgangspunkt für Schiffsfahrten in die Boddenlandschaft.
Bekanntestes Ausflugsziel im Ostseebad Prerow ist der Leuchtturm am Darßer Ort, der Nordspitze des Darß, die nicht mit Kraftfahrzeugen erreichbar ist. Hier findet bis heute durch Sedimentablagerung Neulandbildung statt. Das Gebiet liegt im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und ist zusätzlich Naturschutzgebiet. Alle Spuren militärischer Nutzung bis 1991 wurden beseitigt. Der in diesem Zusammenhang angelegte Hafen östlich des Darßer Ort erhält in naher Zukunft einen Ersatz an der Spitze der Prerower Seebrücke. In den Nebengebäuden des 35 Meter hohen Leuchtturms, der auch bestiegen werden kann, befindet sich das Natureum Darßer Ort, eine Nebenstelle des Deutschen Meeresmuseums Stralsund.

Ostseebad Prerow (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)
Sehenswürdigkeiten in Prerow und auf Fischland-Darß-Zingst

 

Foto: Gerd Pfaff/pixelio.de

Foto: © Wikimedia / Simon Koopmann CC BY-SA 2.0

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)