Prerow

Leuchtturm von Prerow Leuchtturm von Prerow

In dem vom Darßwald umgebenen Ort begann sich am Ende des 19. Jahrhunderts der Badebetrieb zu entwickeln, der heute das Leben im Ostseebad Prerow bestimmt. Es ist eines der bekanntesten Ostseebäder mit einem der längsten FKK-Strände und einem FKK-Campingplatz, der in den 1980er Jahren bis zu 10.000 Gäste zeitgleich beherbergte. Der durchgehende Strand, einer der schönsten an der Ostsee, beginnt westlich von Prerow und zieht sich bis ans Ende der Halbinsel Zingst im Osten.
Ein Wasserwanderrastplatz am Prerowstromit 50 Liegeplätzen ist auch Ausgangspunkt für Schiffsfahrten in die Boddenlandschaft.
Bekanntestes Ausflugsziel im Ostseebad Prerow ist der Leuchtturm am Darßer Ort, der Nordspitze des Darß, die nicht mit Kraftfahrzeugen erreichbar ist. Hier findet bis heute durch Sedimentablagerung Neulandbildung statt. Das Gebiet liegt im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und ist zusätzlich Naturschutzgebiet. Alle Spuren militärischer Nutzung bis 1991 wurden beseitigt. Der in diesem Zusammenhang angelegte Hafen östlich des Darßer Ort erhält in naher Zukunft einen Ersatz an der Spitze der Prerower Seebrücke. In den Nebengebäuden des 35 Meter hohen Leuchtturms, der auch bestiegen werden kann, befindet sich das Natureum Darßer Ort, eine Nebenstelle des Deutschen Meeresmuseums Stralsund.

Ostseebad Prerow (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)
Sehenswürdigkeiten in Prerow und auf Fischland-Darß-Zingst

 

Foto: Gerd Pfaff/pixelio.de

Foto: © nordlicht verlag

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Die Tallinn Card
Die Republik Estland ist insgesamt ein immer beliebter werdendes Touristenziel an der Ostsee. An vorderster Stelle steht immer noch die traditionsreiche Hauptstadt Tallinn, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Die Tallinn Card gestaltet den Aufenthalt komfortabler und erleichtert die Bewegung innerhalb der Stadt.
Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)