Ahrenshoop

Ostseebad Ahrenshoop Ostseebad Ahrenshoop

Das Ostseebad Ahrenshoop liegt am Übergang von der Halbinsel Fischland zum Darß, auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, zwischen Ostsee und Saaler Bodden. Besonders bekannt wurde das Ostseebad Ahrenshoop durch die Ende des 19. Jahrhundert hier gegründete Künstlerkolonie. Daran erinnern heute neben dem auffällig gefärbte Kunstkaten in der Ortsmitte vor allem das moderne Kunstmuseum.
Küstendynamik: Ein windgeformtes Dünenkliff, das Hohe Ufer südlich des Ortes, bietet in jedem Jahr einen neuen Anblick. Nur ein kleiner Teil des Strandes unterhalb des Kliffs ist durch einen Steindamm vor der unmittelbaren Wirkung der Ostseewellen geschützt. Nördlich des Kliffs geht die Küste in eine Dünenlandschaft über, die durch einen Deich geschützt werden muss. Nördlich des Ostseebades Ahrenshoop beginnt mit dem Darßwald der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft.
Die mehr als 2.000 Gästebetten entlang der Straße verteilen sich auf Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Urlaub in Ahrenshoop, das ist die Verbindung von Ostseestrand, zertifiziert durch die „Blaue Flagge“, mit einer unvergleichlichen Natur und einer Vielzahl von touristischen und kulturellen Angeboten zwischen Wassersport und kreativer Kunst.

Sehenswürdigkeiten auf Fischland-Darß-Zingst

Ostseebad Ahrenshoop (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)

Foto: © Wikimedia / Nikater gemeinfrei

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Neues Fotomuseum öffnet in Skåne
Es ist eine einzigartige Lage: Die Halbinsel Skanör-Falsterbo bildet die südwestlichste Ecke Schwedens, grenzt den Öresund von der Südküste Schwedens ab und ermöglicht den Blick auf beide Teile der Ostsee. Sie bietet mit langen Sandstränden eine der beliebtesten Badestellen der schwedischen Ostsee und zieht Gäste aus ganz Schweden an.
Ein Sommer ohne Ostsee ist möglich, aber nicht sinnvoll!
Es geht wieder los, zumindest in Holstein, das mit diesem originellen Slogan wirbt. Durch niedrige Inzidenz begünstigt, öffnet die Ostseeküste von Schleswig-Holstein ab 17. Mai ihre Tore wieder für „Fremde“. Zu den risikoärmsten Urlaubsaktivitäten gehört das Radfahren.
30 Jahre Historisch-Technisches Museum Peenemünde
Es ist eines der am meisten besuchten Ziele auf Usedom – das Museum Peenemünde im äußersten Norden der Insel. Die Motive liegen in der Vergangenheit der Region, wo die früheren Forschungen an Raketentechnik einen bis heute wirkenden Mythos ausgelöst haben, obwohl die militärische Zielsetzung der Forschungen immer unbestritten war.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)