Neues aus Estland

Die PROTO-Erfindungsfabrik
Die PROTO-Erfindungsfabrik

Estland, das nördlichste der drei baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen ist in vielen Bereichen der gesellschaftlichen Organisation mittlerweile zum Vorbild für andere europäische Staaten geworden, trotz nur 30 Jahren Selbständigkeit. Auch die touristische Infrastruktur hat einen rasanten Aufschwung genommen. Wir präsentieren einige Neuheiten.
Schon seit Anfang November 2019 sind Direktflüge von München nach Estlands Hauptstadt Tallinn möglich. Dreimal wöchentlich, montags, donnerstags und samstags fliegt der Airbus A 319 der Lufthansa und ergänzt damit die bestehende Verbindung von Frankfurt nach Tallinn.
Nach Tallinn (im Jahr 2011) wird Tartu zur Kulturhauptstadt Europas – und zwar 2024. Wer die zweitgrößte Stadt Estlands genauer unter die Lupe nimmt, weiß auch warum. Der beschauliche Ort beherbergt eine der ältesten Universitäten Nordeuropas und ist gleichzeitig jung und hip – ein Treffpunkt kreativer Geister und Künstler, die für ein abwechslungsreiches kulturelles Angebot sorgen.
Tallinns derzeit interessantester Stadtteil, das Noblessner Hafenviertel, ist um zwei Attraktionen reicher: In der PROTO Entdeckungsfabrik können Familien auf technische Erkundungsreise gehen und sich wie Jules Verne fühlen. Heißluftballons, Autos und andere Prototypen werden mit modernster Technik zum Leben erweckt. Und das neue kulturelle Herz der Stadt, das KAI Kunstzentrum, lädt zu einer weiteren Entdeckungsreise ein: internationale Ausstellungen, Filmvorführungen und Events lassen das Herz jedes Kulturbegeisterten höher schlagen!

visitestonia.eu / nordlicht verlag

Foto: © visitestonia.eu

Datum: 05.12.2019

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Heringswochen
Der Hering ist der Symbolfisch für die Ostsee. Schon vor Jahrhunderten sorgte er für volle Netze in den Fischerdörfern der Insel Usedom, die sich später fast alle zu Seebädern wandelten. Die jährlichen Heringswochen im Frühjahr sind Ausdruck für die Tradition – und Magnet für Genießer gleichermaßen.
30 Jahre Schutzgebiete auf Rügen
Deutschlands größte Insel Rügen weist nicht nur eine vielfältige Natur auf, sondern auch einige besonders einzigartige Bereiche, die den strengen Kriterien für Schutzgebiete entsprechen. Zum Gesetz wurde diese vor 30 Jahren, und haben sich trotz vieler anfänglicher Skeptiker bis heute bewährt. Einer der Initiatoren ist der Rüganer Hans Dieter Knapp, der heute mit Stolz auf die Entwicklung blickt.
20 Jahre „Maria Wern – Kripo Gotland“
Der mögliche Zugang zu einzelnen Städten oder Regionen kann ganz unterschiedlich ausfallen. Oft werden Gäste auch durch die Literatur oder den Film dazu angeregt. In Ystad kann der Gast auf den Spuren von Kurt Wallander wandeln, und auch „Maria Wern“ von der Kripo Gotland weckt Interesse an der größten schwedischen Insel in der Ostsee.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)