Begeisterung in Stockholm für den ESC

ESC-Begeisterung in Stockholm
ESC-Begeisterung in Stockholm
(4) Bewertungen: 1

Nach dem schwedischen Sieg im Vorjahr wurde die Hauptstadt Schwedens, Stockholm, zum Ort für den diesjährigen Wettbewerb ausgewählt. Nach Malmö 2013 war dieses Mal die schwedische Metropole an der Reihe. Das hat in der Ostseemetropole einen Sturm der Begeisterung ausgelöst, was sich in einer Vielzahl von Veranstaltungen und Aktivitäten niederschlägt. Für Musik- und Schlagerfans ist der Eurovision Song Contest ein absolutes Highlight des Jahres. Doch nicht nur all jene, die das Glück hatten, Tickets für die Live-Veranstaltungen zu ergattern, sollten zwischen dem 2. und 14. Mai in die schwedische Hauptstadt pilgern. Denn für alle anderen verwandelt sich der zentrale Park Kungsträdgården in diesem Zeitraum zum Festivalgelände. Unter der Bezeichnung Eurovision Village erwarten die Besucher hier Events auf zwei Bühnen, Erlebnisse für Groß und Klein und natürlich kulinarische Leckereien. Unterhalb des Königlichen Schlosses direkt am Wasser wird es eine Location für den Euroclub geben – direkt neben dem Euro Fan Café. Hier können sich tagsüber Fans, Delegierte und Stockholmer beim Mittagessen treffen und gleichzeitig die Live-Proben im Globen auf großen Displays verfolgen. Am Abend verwandelt sich der Euroclub dann zum Nachtclub für akkreditierte Fans und Delegierte. Außerdem sind weitere Partylocations in Planung, um die gesamte Musikstadt Stockholm in die ESC-Events einzubinden.

Höhepunkt im doppelten Sinne – der City-Skyliner

Innerhalb des Kungsträdgården wird ein Turm entstehen, der City-Skyliner. Der 81 Meter hohe Turm steht dann mitten im Eurovision-Dorf. Vom 29. April an wird er für die Öffentlichkeit die Möglichkeit bieten, die schwedische Hauptstadt mit einem 360-Grad-Rundumblick zu genießen. Damit ist er eines der höchsten Gebäude Stockholms, nur wenige Meter niedriger als die markante Veranstaltungshalle „Globen“. 60 Personen, auch Rollstuhlfahrer, können gleichzeitig für ein moderates Entgelt den Rundumblick genießen.

visitsweden.de / nordlicht verlag / Stockholm Visitors Board

Foto: © Ola Ericson/imagebank.sweden.se

Datum: 01.03.2016

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Radurlaub in Holstein
Schleswig-Holstein, das Land zwischen den Meeren Ostsee und Nordsee, bietet an der Ostseeküste eine sehr abwechslungsreiche Küstenlandschaft. Sie ist aber insgesamt sehr fahrradfreundlich, kommt ohne größere Steigungen aus und bietet sogar Windschutz – im Gegensatz zur offeneren Nordseeküste.
Historischer Rundweg in Zingst
Das Ostseebad Zingst auf der gleichnamigen Halbinsel schmiegt sich an den Ostseedeich und die inneren Boddengewässer und gehört zu den schönsten seiner Art in Deutschland. Der weiträumige Ort zeichnet sich durch kleinteilige Bebauung und liebevoll restaurierte historische Gebäude aus. Die Gemeinde will nun die Geschichte lebendig werden lassen.
Neues Fotomuseum öffnet in Skåne
Es ist eine einzigartige Lage: Die Halbinsel Skanör-Falsterbo bildet die südwestlichste Ecke Schwedens, grenzt den Öresund von der Südküste Schwedens ab und ermöglicht den Blick auf beide Teile der Ostsee. Sie bietet mit langen Sandstränden eine der beliebtesten Badestellen der schwedischen Ostsee und zieht Gäste aus ganz Schweden an.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)