Herbst-Veranstaltungen Travemünde Lübeck

Herbst-Veranstaltungen Travemünde Lübeck
Herbst-Veranstaltungen Travemünde Lübeck
(4) Bewertungen: 1

Das Ostseebad Travemünde lädt seine Gäste im September 2011 zu einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm ein. Der Altweibersommer, der die Ostsee-Urlauber in diesem Jahr nach dem doch eher mäßigen Sommer hoffentlich verwöhnen wird, ist eine interessante Jahreszeit für einen Urlaub an der Ostsee. Auch das Ostseebad Travemünde ist bei Feriengästen für einen Spätsommer- oder Herbst-Urlaub sehr beliebt. Noch sind die Temperaturen angenehm, können durchaus sommerlich daherkommen und zu einem gemütlichen Nachmittag im Strandkorb einladen. Wenn es nicht gerade in Strömen regnet, lockt der breite Strand Travemündes zu ausgiebigen Strandspaziergängen Richtung Brodtener Ufer oder entlang der Trave zum Skandinavienkai. Eine Fahrrad-Tour über den Priwall und weiter nach Mecklenburg-Vorpommern ist genauso zu empfehlen wie ein Besuch der altehrwürdigen Hansestadt Lübeck (Hotels Lübeck), die zum Welterbe der UNESCO zählt. Für Familienurlauber stehen auch im Spätsommer und Herbst Sandburgen bauen sowie Muscheln und anderes Seegetier sammeln auf dem Ausflugsprogramm. Ein besonderes Erlebnis ist es, seinen Drachen steigen zu lassen und hautnah mitzuerleben, welche Kraft die Elemente, allen voran die Windböen, entwickeln können (Travemünder Drachenfest 30. Septemer bis 03. Oktober 2011). Und wenn Klärchen sich im Herbst-Urlaub hinter dicken Regenwolken versteckt, bleibt ein Bummel durch die Flaniermeile des Ostseebades Travemünde oder ein Besuch im Schwimmbad oder Wellness-Tempel. Auch Museumsbesuche in der Hansestadt Lübeck oder eine Besichtigung der im Travemünder Hafen vertäuten Viermastbark PASSAT, eins der legendären Flying-P-Linern der Hamburger Reederei F. Laeisz, sind bei Feriengästen sehr beliebt. Im Folgenden haben wir Ihnen einige Travemünder Veranstaltungen im September 2011 zusammengestellt.

Die Altstadt der Hansestadt Lübeck gehört zum UNESCO WelterbeStadtrundfahrt Hansestadt Lübeck
Bei einer geführten Tagestour durch die Hansestadt Lübeck können Feriengäste das UNESCO-Welterbe hautnah erleben. Per Schiff geht es von Travemünde, das Ostseebad ist ein Stadtteil der Hansestadt Lübeck, die Trave hinauf bis zur Altstadt-Insel von Lübeck. Die Altstadt der alten Hansestadt wird komplett von der Trave und der Wakenitz umflossen. Die Lübecker Altstadt ist ein Paradebeispiel für Backsteingotik, allen voran das berühmte Holstentor, eines der ehemaligen Stadttore Lübecks. Der rote, für Norddeutschland typische Backstein steht dabei immer wieder im Kontrast zu den vielen verputzten Fassaden der Kaufmannshäuser, die meistens aufwändig gestaltete Giebel zieren. Bestimmendes Merkmal der Lübecker Silhouette bilden die Kirchtürme der sieben Kirchen. Die Stadtrundfahrt im offenen Doppeldeckerbus und zu Fuß über die Altstadt-Insel führt durch diese Welt der Patrizierhäuser und Relikte der Hanse - und durch Barock, Renaissance und Klassizismus, die 1987 ins Welterbe der UNESCO aufgenommen wurden. Abschließend folgt ein Besuch im Café Niederegger, die das wohl bekannteste Lübecker Marzipan herstellen.

Segelschulschiff SEDOV in Travemünde
Die PASSAT als (100-jähriger) Lokalmatador mag sich ein wenig klein vorkommen, wenn vom 09. bis 11. September 2011 die SEDOV am Ostpreußenkai im Ostseebad Travemünde festmacht, immerhin ist letztere gut 12 Meter länger. Die Viermastbark SEDOV ist das Segelschulschiff der russischen Marine ist ein gern gesehener Gast in Travemünde. Die SEDOV vereint mehrere herausragende Attribute auf sich, unter anderem ist sie das längste noch im Dienst stehende historische Segelschiff der Welt, in der Länge nur übertroffen von der neugebauten ROYAL CLIPPER, einer als Kreuzfahrtschiff fahrenden Fünfmastbark. Die SEDOV lief 1921 in der Kieler Germaniawerft vom Stapel, feiert also in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag. Sie fuhr anfangs bei deutschen Reedereien als Transportschiff und Segelschulschiff, bevor sie 1945 als Reparaturzahlung an das sowjetische Fischereiministerium ging. Bis heute ist sie als Segelschulschiff unterwegs und nimmt regelmäßig an Tall Ship Races teil. Sie ist als „fahrendes Schifffahrtmuseum“ ein beliebtes Ausflugsziel.

Die Altstadt der Hansestadt Lübeck gehört zum UNESCO-WelterbeTag des Offenen Denkmals Travemünde und Lübeck
Der diesjährige „Tag des Offenen Denkmals“ findet am 11. September 2011 unter dem Motto „Romantik, revolution - Das 19. Jahrhundert“ statt. Zum Tag des Offenen Denkmals öffnen deutschlandweit rund 7.500 Denkmäler, Baudenkmale und Bodendenkmale, ihre Türen für Besucher. Feriengäste und Einheimische Travemündes haben am Tag des Offenen Denkmals auch die Chance, bedeutende Denkmäler zu besichtigen, die zum Teil sonst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Auch in der Hansestadt Lübeck gibt es für Interessierte viel zu entdecken.

Travemünder Godewindpark 2011 und „Tschüss Sommer“ in Travemünde
Das Licherterfest im Godewindpark gehört mit zu den festen Veranstaltungen im Herbst-Programm des Ostseebad Travemünde (Ferienwohnung Travemünde). Wenn die Abende dunkler werden und die Nächte länger, dann haben Kerzen und Lichter aller Art ihren Auftritt. Das traditionelle Lichterfest im Travemünder Godewindpark stellt diese Tatsache in den Mittelpunkt eines festes für die ganze Familie. Jeder Feriengast und Einheimische wird gebeten, ein Licht mit zum fest zu bringen, um den Godewindparks stimmungsvoll zu beleuchten. Gefeiert wird in Travemünde vom 09. bis 11. September 2011.
Und eine Woche später heißt es im Ostseebad Travemünde „Tschüss Sommer“. Vom 16. bis 18. September 2011 locken diverse Veranstaltungen und Aktionen an die Travemünder Nordmole, um den Sommer 2011 gebührend zu verabschieden. Dann ist definitiv keine Zeit mehr für einen „Spätsommer-Urlaub“, dann ist an der Ostsee ein „Herbst-Urlaub“ angesagt.

Text: Karin Höll, Quelle: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH

Datum: 05.09.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Kein Winterschlaf für die Sandskulpturen
Sie sind immer wieder faszinierend, die kunstvoll geschaffenen Figuren aus Sand. Und in keiner Weise vergleichbar mit den selbst gebauten „Sandburgen“ am Ostseestrand. Professionalität und besonderer Sand sind die Voraussetzungen.
Dänemarks schönste Weihnachtsmärkte
Die für viele schönste Jahreszeit empfängt die Menschen mit viel Licht in der Dunkelheit. Dazu gehören auch die traditionellen Weihnachtsmärkte in zahlreichen dänischen Städten an der Ostsee oder in deren Nähe.
Kunst und Kultur im Rostocker Zoo
Der Rostocker Zoo ist nicht nur einer der ältesten seiner Art, sondern wurde von Beginn an in die Landschaft eingepasst. Nach und nach kamen auch Kunstwerke hinzu, die die Tierwelt der Anlage darstellen. Der Rostocker Zooverein hat nun eine neue Ausstellung zu diesem Thema initiiert.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)